Rezepte aus der Küche: Deutsch

Die deutsche Küche feiert ihr Comeback! Nicht nur regionale Produkte liegen im Trend. Die traditionelle Hausmannskost ist beliebter denn je und wird neu und modern interpretiert. Das tolle an unserer deutschen Esskultur ist, dass es nicht die eine deutsche Küche gibt. Die regionalen Unterschiede und Besonderheiten sind es wert, sich die heimische Küche genauer anzuschauen - Und sich von den vielseitigen Spezialitäten überraschen und verzaubern zu lassen. Nicht umsonst ist Deutschland auch das Land der Sterne-Restaurants.

Die Neuentdeckung der traditionellen deutschen Küche

Die Neuentdeckung der traditionellen deutschen Küche

Die 1950er Jahre bilden den Wendepunkt in der bis dato traditionsreichen deutschen Küche. Das liegt in der Geschichte des Landes begründet. Nach Ende des Krieges und mit dem wirtschaftliche Aufschwung in den 1950er Jahren veränderte sich auch die Gesellschaft. Es war nicht nur die Geburtsstunde des Massentourismus, wodurch allerlei fremde Eindrücke von Land, Kultur und Essen Eingang in den deutschen Haushalt fanden. Auch die Arbeitsmigration und die technischen Errungenschaften der Industrialisierung in der Nahrungsmittelherstellung führten zu einer rasanten Veränderung der Esskultur.
Deutsche Küche in der Welt - Klischees

Deutsche Küche in der Welt – Klischees

Eine interessante Betrachtung der landestypischen Speisen ist nicht nur die eigene, sondern vor allem die Wahrnehmung von außen? Woran denkt der Amerikaner oder der Spanier, wenn er an typisch deutsches Essen denkt? Und obgleich der Sauerkraut längst nicht mehr an der Spitze der meistverzehrten Speisen steht, wird Deutschland den Ruf nicht los, das Land der Sauerkraut-Esser-bis-zum-Abwinken zu sein. Und was gehört selbstverständlich zum Sauerkraut? Das Fleisch selbstverständlich und Kartoffeln. Das meistverzehrte Fleisch in Deutschland ist das Schweinefleisch. Und so ganz kann man sich bei all den Klischees, wozu auch das literweise Biertrinken auf Oktoberfesten und tägliches Torten-Essen gehört, ein Schmunzeln nicht verkneifen? So ein guter Schweinebraten und ein wenig Sauerkraut sind ja keine zu verachtenden Speisen. Wieso also nicht im Spiegel der Stereotype, in denen man selbst sicherlich auch ab und zu ganz versehentlich denkt, eher die Besinnung auf die lecker-traditionelle gute Hausmannskost besinnen – gerade in Zeiten von Convenience-Lebensmitteln und Fast Food.
Die deutsche Esskultur

Die deutsche Esskultur

Anders als in südlichen Ländern, in denen die Abendzeit auch wichtigste Brotzeit ist, ist die Hauptmahlzeit der Deutschen meist das Mittagessen. Gefrühstückt wird deftig mit Brötchen, Brot, Butter, Marmelade, Wurst, Käse und Ei. Neben dem beliebtesten Fleisch der Deutschen, dem Schweinefleisch, gesellen sich auch gerne Geflügel und nicht ganz so häufig, aber stets beliebt, das Rindfleisch. Das wohl traditionell bekannteste Gericht ist der Schweinebraten, nah gefolgt von defigen Rinderrouladen mit schwerer Soße. Und auch in Form von Wurst und Würstchen landet das Fleisch gerne auf dem Esstisch. Ob als Leberwurst, Blutwurst, Brühwurst (wie die bayrische Weißwurscht), Bockwurst oder Wiener Würstchen, Deutschland ist das Land der Wurst.An Weihnachten war es dann genug mit der Wurst und es eine klassische Weihnachtsgans oder pompöse Martinsgans veredeln das Weihnachtsmenü. Wobei es auch hier viele regionale Unterschiede und Besonderheiten gibt. Die beliebteste Beilage ist und bleibt die Kartoffel. Das Gemüse wird gerne in Eintöpfen verarbeitet oder in Form von Erbsen und Bohnen als Beilage serviert.

Schwäbischer Wintereintopf mit Spätzle, Rezept

Rezeptart: , Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Heute soll es einen Eintopf geben, mit jeder Menge Gemüse, aber ohne Hülsenfrüchte. Ein richtig ...

Weiterlesen

Omas altdeutsche Hühnersuppe, Rezept

Bewertung: (0 / 5)

Die klassische Hühnersuppe kennen wir in Deutschland, obwohl es sie in vielen Varianten gibt, mit ...

Weiterlesen

Apfel – Zwiebel – Butter mit Majoran und Röstzwiebeln, Rezept

Bewertung: (0 / 5)

Ohne Zwiebel geht in der Küche gar nichts. Sie ist eine der ältesten Kulturpflanzen und ...

Weiterlesen

Fruchtiger Käsesalat mit gerösteten Mandelblättchen

Bewertung: (0 / 5)

"Gibt es was zum Essen? Dann komme ich vorbei!"- so denken manchmal die Menschen, die ...

Weiterlesen

Erbsen – Minze Suppe / Kaltschale mit Krebsschwänzen, nach Art einer Gazpacho

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Schon probiert? Noch nicht? Dann machen Sie das! Sie werden positiv überrascht sein! Eine kalte Suppe, ...

Weiterlesen

Weintrauben Strudel Rezept

Bewertung: (0 / 5)

Wer kennt und liebt nicht den warmen, knusprigen Wiener Apfelstrudel. Ein Weintrauben Strudel, fein im ...

Weiterlesen

Flammkuchen mit buntem Paprika und Hackfleischflocken Rezept

Bewertung: (0 / 5)

Eine besonders saftige - herzhafte Variante der elsässischen Flammkuchen von unserem Chefkoch, einfach gemacht mit ...

Weiterlesen

Cremig – legierter Geflügeleintopf mit Frühlingsgemüse

Bewertung: (0 / 5)

Mutters Geflügeleintopf im Frühjahr mit dem ersten, jungen Gemüse ist einfach eine „Wucht“ und von ...

Weiterlesen

Hähnchensuppentopf „Bürgerlich“ mit Frühlingsgemüse

Bewertung: (0 / 5)

Wer liebt seit Kindheitstagen nicht Omas Hühnersuppentopf mit frischem Gemüse. Eine preiswerte Mahlzeit, die nicht ...

Weiterlesen

Semmelknödel – Salat mit Speck

Bewertung: (0 / 5)

Semmelnknödeln, sind die typisch bayerische Beilage zum Schweinebraten. Sie werden aus altbackenen Brötchen / Semmeln ...

Weiterlesen