Rezepte aus der Küche: Griechisch

Die Antike liefert bis heute Elemente für die heutige Griechische Küche und ihre Tradition. Aufgrund der geographischen Lage Griechenlands ist sie ausgesprochen mediterran geprägt, mit zahlreichen regionalen Besonderheiten und eine Vielzahl von Zutaten und Spezialitäten.Sie ist herzhaft dominiert, erinnert an den Sommer und hat das Image einer klassischen Urlaubsküche. Man kocht im Allgemeinen mit viel Olivenöl und viel frischem Gemüse, Wildkräutern, Knoblauch, orientalischen Gewürzen, Zitronen, Fisch und Meeresfrüchte, Lamm und Ziege, Käse und Joghurt. Dazu eine Vielzahl von Schmorgerichten, Eintöpfen und Suppen. Zu allen Gerichten wird Brot, gemeinhin griechisches Weißbrot, gegessen.

Weiterlesen

“Kali Orexi!” So sagt man “Guten Appetit!” auf Griechisch.

Zum Verzehr kommt reichlich frisches Gemüse und Meeresfrüchte und für die jeweilige Region typischen Kräuter und wie hauptsächlich Rigani (Oregano), Minze, Thymian, Salbei, Zimt und Paprika. Opulente Zubereitungen oder viele Würzungen sind also eher verpönt. Besonders Zitrusfrüchte sind aus der heutigen griechischen Küche nicht wegzudenken. Die Griechische Küche bevorzugt Hauptgerichte, die im Backofen zubereitet werden und entweder dort warm gehalten oder ohnehin nur lauwarm verzehrt werden. Das macht sie zu einer sehr “praktischen” Küche. Aufläufe mit Kartoffeln, Auberginen und Hackfleisch sind beliebt, der Klassiker ist Moussaka. Viele Gerichte, die lange und langsam geschmort werden, wie der Schmortopf Stifado, der Kalbs- oder Lammfleisch und viele Zwiebeln enthält. Die beliebten Bifteki sind Frikadellen aus Rinderhackfleisch. Dazu gibt es eine Vielzahl an Schmorgerichten, Eintöpfen und Suppen.

Die Sitte, dass sich jeder ein eigenes Hauptgericht mit Beilagen auf einem eigenen Teller bestellt, ist in Griechenland eher unüblich. Ein griechisches Essen beginnt in der Regel mit mehreren kleinen Appetithäppchen, die häufig zum Ouzo oder Tsipouro als kulinarischen Geste der Gastfreundschaft serviert werden. Es folgen weitere frische Leckereien die regional typisch griechisch und saisonal ganz unterschiedlich sein können:

Mit einer Reismischung gefüllte Weinblätter sind ein Klassiker, die man als Vorspeise reicht. Der berühmte griechische Feta-Käse gilt als wichtige Zutat.

Weitere Bestandteile können sein:
  1. Tarama, eine Fischrogenpaste
  2. Tirosalata oder Chtipiti, eine Creme aus Feta
  3. Melitzanosalata, Auberginensalat
  4. Skordalia, Knoblauchpaste
  5. Fava, eine gut gewürzte Erbsenpaste mit Kaper, Zwiebel und Olivenöl
  6. Chorta, verschiedene Wildgemüse aus Löwenzahn, Brennnessel, Sauerampfer, Kresse, Gänseblümchen mit Zitrone beträufelt Chtapodosalata-Krakensalat


Als Dessert gibt es sehr süße Nachspeisen wie Baklava oder anderes Gebäck, das oft in Honigsirup getränkt wird und seinen Ursprung in der orientalischen Küche hat. Ouzo, der griechische Weinbrand Metaxa und der der Schaumwein CAIR aus Rhodos sind beliebte Getränke, ebenso Kaffee, der in der Regel schwarz und süß getrunken wird. Wegen der hohen Temperaturen wird in der Regel eher zu späterer Stunde gemeinsam gegessen, für die Bevölkerung ist die Geselligkeit beim Essen genau so wichtig wie die Speisen selbst.

Rustikaler griechischer Bauernsalat mit Feta

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Einfacher, schneller Balkan Salat zum Grillen und zu Vielem mehr

Weiterlesen

Griechischer Fleischplätzchen Auflauf mit Auberginen, Tomaten und Joghurt

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Abwechslung in der Alltagsküche, mit Urlaubserinnerungen, schmeckt der ganzen Familie

Weiterlesen

Gefüllte Weinblätter mit Gehacktem

Bewertung: (0 / 5)

En Klassiker aus der türkischen und griechischen Küche

Weiterlesen

Griechische Reisnudeln Kritharaki, Champignon Spinat und Feta Käse

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Gesunder, fleischloser Auflauf für jeden Tag, mit den tollen griechischen Reisnudeln

Weiterlesen

Bujurti, die leckere, griechische Tavernen Vorspeise

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Auch zu Pasta, gegrilltem Gemüse oder Scampi oder mit knusprigem Brot zu dippen

Weiterlesen