Rezepte aus der Küche: Libanesisch

Der Libanon mit seiner Hauptstadt Beirut liegt am Mittelmeer und grenzt an Syrien und Israel. Das mediterrane Klima das Landes spiegelt sich auch in der ebenfalls mediterranen, arabisch-orientalischen, libanesischen Küche wieder. Die landestypischen Spezialitäten sind von der jahrhundertelangen Geschichte des osmanischen Reiches geprägt. Die Küche von Tausendundeiner Nacht ist sinnlich, aufregend, gesund, abwechslungsreich und ein Spiegelbild der Geschichte.

Weiterlesen

Libanesische Küche – Die wichtigsten Zutaten

Die wichtigsten Zutaten der libanesischen Küche sind Olivenöl und Knoblauch. Die Küche von Tausendundeiner Nacht ist ein Füllhorn orientalischer Gewürze und Köstlichkeiten: Joghurt, Minze, Couscous, Bulgur, Kichererbsen, Kreuzkümmel, Kardamom, Koriander, Datteln, Sternanis, Oliven und Petersilie. Anders, als wir es mit unserem europäischen Gaumen gewohnt sind, werden die Zutaten in außergewöhnlichen Kombinationen zu einem wahren kulinarischen Erlebnis. Es kommen auch viel Obst und Gemüse auf den Tisch. Aufgrund des muslimisch geprägten Landes, ist Schweinefleisch kaum zu finden. Beliebte Fleischsorten sind Huhn, Rind und Lamm (insbesondere an Festtagen). Das Fleisch ist meist Hauptbestandteil der Hauptspeise. Zubereitet wird es gerne als leckerer Fleischspieß vom Grill. Da Libanon an der Mittelmeerküste liegt, wird auch gerne frischer Fisch serviert.

Libanesische Küche – Typisch-traditionelle Gerichte

Die libanesische Küche ist gesund und würzig. Es werden viel Obst und Gemüse zubereitet. Zu den typischen Gerichten, die vielen auch aus anderen orientalischen Küchen bekannt vorkommen werden, gehören Hummus, Falafel, Mutabbal (pürierte Auberginen mit Semsampaste), Taboulé (Petersiliensalat), Fattoush (libanesischer Salat mit gebackenem Brot)und Shawarma (gegrilltes, mariniertes Fleisch vom Drehspieß). Insbesondere Hummus und Falafel sind in den letzten Jahren zu internationalen Trendgerichten geworden. Hummus besteht traditionell aus pürierten Kichererbsen, die mit ein wenig Sesampaste verfeinert werden. Die kleinen Falafelbällchen, die uns mittlerweile an jeder Straßenecke begegnen, sind frittierte Bälle aus Kichererbsen, Koriander und Zwiebeln. Wie man unschwer erkennen kann, haben es die Kichererbsen nicht nur den Libanesen und der orientalischen Küche angetan. Die Küche des Nahen Ostens hat auch schon den europäischen Gaumen überzeugt.

Als Vorspeise wird traditionell das sogenannte Mezze serviert. Damit bezeichnet man verschiedene kalte, vegetarische, traditionelle Vorspeisen. Das Wort “Mezze” stammt aus dem Arabischen und bedeutet übersetzt so viel wie “Naschen”. In geselliger Runde soll die Gastfreundschaft zelebriert werden und im Vordergrund steht das langsame, genussvolle, gemeinsame Essen. Zu den Vorspeisen libanesischer Art gehören etwa Taboulé (mit Sesamöl), Falafel, köstliche Dips wie Baba Ganoush, Hummus und Fattoush. Libanesische Speisen sind ein Genuss für alle Sinne und immer eine kulinarische Reise wert!

Hummus

Bewertung: (4.3 / 5)

Das orientalische Kichererbsenpüree: Selbst gemacht, passt perfekt zu Fladenbrot oder als Dip z.B. für Gemüsesticks ...

Weiterlesen

Baba Ganoush mit Joghurt und Petersilie

Bewertung: (0 / 5)

Unverzichtbar zu orientalischen Gerichten

Weiterlesen
Hamshuka, Hummus und Lamm auf Teller angerichtet

Hamshuka

Bewertung: (4 / 5)

Dieses Hamshuka Rezept ist eine israelische Spezialität und ein beliebtes Hummus-Gericht. Die israelische Küche ist ...

Weiterlesen
Tabouleh - Libanesischer Bulgur Salat

Tabouleh – Arabischer Bulgursalat mit Petersilie und Minze

Bewertung: (4 / 5)

Gesund, einfach und schnell gemacht, lecker

Weiterlesen

Falafel, gebackene Kichererbsenbällchen

Bewertung: (4 / 5)

Orient trifft Okzident, fleischlos, einfach und lecker

Weiterlesen

Gefüllte Auberginen mit Couscous

Bewertung: (0 / 5)

Aus der Auflaufform, fleischlos mit orientalischer Note

Weiterlesen

Mediterraner Brotsalat Fattoush

Rezeptart: Küche:,
Bewertung: (0 / 5)

Mit vielen Aromen, der Klassiker der mediterranen Küche

Weiterlesen