Rezepte aus der Küche: Ungarisch

Die ungarische Küche zeichnet sich vor allem durch ihre deftigen Gerichte aus. Eines der bekanntesten Rezepte Ungarns ist wohl die traditionelle Gulaschsuppe. Aber auch Langos und Palatschinken sind hierzulande sehr bekannt. Neben Fleisch und Wurst sind Paprika und Sauerkraut große Bestandteile der Landesküche. Seit der Antike gilt Ungarn auch als ein sehr geschätztes Weinanbaugebiet. Obwohl die Spezialisierung auf Weißwein liegt, gibt es mittlerweile auch einige Rotweine.

Der Unterschied zwischen Pörkölt und Gulyás

Der Unterschied zwischen Pörkölt und Gulyás

Fälschlicherweise werden außerhalb von Ungarn diese beiden Gerichte oftmals mit einander verwechselt. Das in Deutschland bekannte Gulasch heißt eigentlich Pörkölt. Gulyás hingegen ist eine Suppe, welche hierzulande unter dem Namen Gulaschsuppe fällt. Das traditionelle Pörkölt gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Entweder das disznó-pörkölt oder das marha-pörkölt. Ersteres wird mit Schweinefleisch zubereitet und das Zweite mit Rind. Weitere Zutaten sind geschmorte Zwiebeln, Fett und Paprika. Je nach Bedarf wird das Gericht mit Sauerrahm angedickt. Die gereichten Beilagen variieren je nach Region. Beim Gulyás hingegen wird ausschließlich Rindfleisch verwendet. Es wird zuerst wie Pörkölt zubereitet und geschmort und nach ausreichender Garzeit mit Wasser aufgegossen. Im Gegensatz zum Pörkölt werden noch Kartoffeln und Kümmel hinzu gegeben. Oftmals wird die Suppe in einer Schüssel aus selbst gebackenem Brot gereicht.
Besonderheiten der ungarischen Küche

Besonderheiten der ungarischen Küche

Die schwere Kost Ungarns bietet neben Gulaschsuppe auch weitere Spezialitäten. Aufgrund der fischreichen Seen und Flüsse gehören Zander und Karpfen zu den festen Bestandteilen der ungarischen Landesküche. Dieser wird ebenfalls gerne mit viel Paprika gewürzt. Grundsätzlich gilt Paprika in jeglicher Form als das Hauptgewürz in Ungarn, gefolgt von Zwiebeln und Knoblauch. Neben Fleisch und Fisch wird auch gerne der Puszta-Salat zubereitet. Hierbei handelt es sich um eine sauer eingelegte Mischung aus Möhren-, Sellerie-, und Paprikastreifen. Hinzu kommen noch kleine Gewürzgurken und wahlweise Zwiebeln. Ein bekanntes Schmorgericht ist das Letscho. Hierbei werden gelbe Spitzpaprika, Tomaten, Zwiebeln und Speck mit einander vermengt und geschmort. In Ungarn wird dieses Gericht oftmals als Hauptspeise serviert. Das in Deutschland erhältliche Letscho in Konserven weicht allerdings stark vom Original ab und erinnert eher an Puszta. Langos, eine in Fett gebratenes Brot aus Hefeteig, sind mittlerweile auch immer häufiger ein Hit auf den Weihnachtsmärkten. Der jeweilige Belag variiert dabei zwischen Süß und Herzhaft. Traditionell betrachtet werden die Langos mit Knoblauchöl, Sauerrahm, Speck, Käse und Zwiebeln belegt. Der ungarische Palatschinken ähnelt einem dünnen Pfannkuchen oder Crepes. Diese werden hauptsächlich in süßlicher Variante serviert, allerdings gibt es auch herzhafte Abwandlungen. Zum Teil werden Palatschinken sogar mit Soßen überbacken und ähneln somit einer Lasagne.
Antiker Wein

Antiker Wein

Schon in der Zeit um 1300 v. Chr. wurde in Ungarn Wein angebaut. Seither ist das Land vor allem durch die Vielfalt an leckeren Weißweinen bekannt, doch auch Rotweine gewinnen immer mehr an Bedeutung. Der Weinanbau spielt nicht nur wirtschaftlich gesehen eine große Rolle, auch der Wein-Tourismus wächst stetig. Eins der bekanntesten Weingüter ist Villány. Hier werden etablierte Bio-Rotweine produziert und nur aus dieser Umgebung stammende Weine dürfen tatsächlich den Namen Villány auf dem Etikett tragen. Das Anbaugebiet besitzt die meisten Biowinzern und ist wegen seiner ökologischen Produkte sehr angesehen. Hauptsächlich werden hier Merlot, Cabernet, Chardonnay und Welschriesling hergestellt.

Buntes, pikantes Kartoffelgoulasch mit ungarischen Mettbällchen

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Schnell, preiswert für jeden Tag und dabei so…lecker

Weiterlesen

Ungarisches Goulaschgewürz, hausgemacht

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Einfach, preiswert, hausgemacht und nicht als Fertiggewürz aus dem Supermarkt

Weiterlesen

Hähnchenkeulen ” ungarisch “

Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Eine schnelle, preiswerte Variante, wenig Aufwand und doch so lecker.

Weiterlesen

Schweinsröllchen ” Szegediner Art” auf Paprika – Weinsauerkraut

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Die Alternative zur Rindsroulade, pikant ungarisch serviert

Weiterlesen

Ungarische Paprikaklößchen in bunter Paprikasoße

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Das herzhaft, leckere Gehackte für jeden Tag, mag die ganze Familie

Weiterlesen

Szegediner Schweinsroulade auf Paprika – Weinsauerkraut

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Eine Alternative zur Rindsroulade, pikant ungarisch serviert

Weiterlesen

Ungarisches Putenbrust-Geschnetzeltes

Küche:
Bewertung: (3.5 / 5)

Einfach, schnell gemacht, herzhaft leichte, preiswerte Alltagsküche

Weiterlesen

Buntes Schweine – Kesselgulasch „ungarisch“ mit Kabanossi

Bewertung: (0 / 5)

Ein herzhaftes Gulasch, einmal etwas "Anderes für jeden Tag". Rustikal mit ungarischer Kabanossi und ganzen ...

Weiterlesen

Ungarischer Sauerkrauteintopf mit Hackfleisch

Bewertung: (0 / 5)

Sauerkraut trägt zu unserem internationalen Image und Kosenamen 'Krauts' bei, wobei das ...

Weiterlesen

Ungarische Paprika – Tomaten – Suppe mit Cabanossi

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Saisonal - zünftig – herzhafte Balkanküche mit Pfiff

Weiterlesen