Sie sind hier: » » » » Wildtaube

Rezeptart: Wildtaube

Die Wildtaube - Einst fester Bestandteil der fürstlichen Küche und bürgerlicher Klassiker, ist die Taube heutzutage bei vielen in Verruf geraten und nur noch selten auf Speisekarten vorzufinden. Dabei zeichnet die Wildtaube eine lange Tradition aus und ist kulinarisch durchaus eine Wiederbelebung wert. Überzeugen Sie sich selbst!

Hier finden sie tolle Rezepte, mit denen Sie ein köstliches Wildtauben-Gericht ganz einfach zu Hause zubereiten. Machen Sie die Wildtaube zu einem kulinarischen Erlebnis und bringen Sie sie wieder auf die Speisekarte! Denn Wildtauben sind auch heute noch etwas für wahre Feinschmecker und etwas Ausgefallenes in der Jagd- und Wildsaison.

Weiterlesen
Da die Winterzeit auch die Zeit der traditionellen Jagdsaison ist, werden vor allem zu dieser kalten Jahreszeit Wildgerichte zubereitet. Und gerade zur kalten Jahreszeit, in der es überall nach Weihnachten duftet, passen hervorragend Wildtauben. Die in Vergessenheit geratene Wildtaube hat es verdient, aus ihrer Versenkung hervorzutreten und in die Fußstapfen ihrer altehrwürdigen Tradition zu treten.

Geschmacklich muss vor allem mit dem Vorurteil aufgeräumt werden, das Wildtaubenfleisch schmecke penetrant. Von Kennern wird das Taubenfleisch vor allem wegen seines kräftigen Geschmacks und seiner zart-leichten Leber-anmutenden Wildaromen geschätzt.

Wildtaube: Zubereitung


Für die Zubereitung eignen sich vorzugsweise junge Wildtauben, deren Fleischqualität als beste gilt, weil sie noch sehr zart ist. Da der Fettgehalt der Wildtaube nicht sehr hoch ist, sollten Sie darauf achten, dass das Fleisch nicht zu trocken wird. Damit das Fleisch saftig wird, wird es gerne mit Speck oder Schinken umwickelt. Dafür eignet sich auch hervorragend ein guter Serrano Schinken. Das Taubenfleisch in Kombination mit dem salzig-aromatischen Schinken, bildet eine tolle Synthese.

Wildtaube: Beilage und Sauce


Zur winterlichen Jahreszeit eignen sich zur Wildtaube hervorragend Kartoffeln in diversen Variationen. Das kann etwa ein Kartoffelstampf sein, der mit Sellerie und Muskatnuss verfeinert wird, Kartoffelplätzchen und rustikale (Kartoffel-)Klöße. Eine tolle Alternative zu Kartoffeln bietet ein feines Risotto. Hierbei kann viel experimentiert werden. Klassische Begleiter des Wildbrets und damit auch der Wildtaube, sind Rot- und Sauerkraut, Steinpilze, Pfifferlinge, Kastanien und Trüffel.

Zur Wildtaube wird klassisch Rotwein gereicht. Dieser eignet sich auch hervorragend für die Zubereitung einer vollmundigen Sauce, die den Wildgeschmack untermalt. Hier finden Sie ein tolles Rezept für eine edle und leckere Rotwein-Pfeffersauce.

Raffinierte Wacholder – Rahm – Sauce zu Wildgerichten

Bewertung: (5 / 5)

Zu kurz gebratenen Wildsteaks, Medaillons oder Schnitzel von Reh, Hirsch, Wildschwein, aber auch Wildgeflügel

Weiterlesen

Wildtaubenbrust mit Feigensenf und Rotwein-Pfeffersoße

Rezeptart: ,
Bewertung: (4 / 5)

Für die bevorstehende Jagdzeit, edel und lecker, einfach und schnell

Weiterlesen

Wildtaubenbrust in Seranoschinken, auf buntem Linsensalat

Bewertung: (4 / 5)

Etwas Ausgefallenes in der Jagdsaison; als kleines leckeres Vorgericht

Weiterlesen

Punsch von Wildgeflügel mit Pilzklößchen

Bewertung: (4 / 5)

Klare Consommee aus Wildgeflügel wie Fasan, Perlhun, Rebhuhn, Wildente, Schnepfe etc. ähnlich herzustellen wie ...

Weiterlesen

Rosa Wildtaubenbrust in Serrano Schinken

Bewertung: (3.9 / 5)

Die kleine, schicke, saisonale Vorspeise in der Jagdsaison

Weiterlesen

Heidelbeer – Chutney

Bewertung: (0 / 5)

Zu gebratenem Schweinefleisch, Wildschwein, Wild wie Hirsch,Reh oder Pasteten

Weiterlesen

Portwein Sauce mit blauen Trauben

Bewertung: (0 / 5)

Zu zartem Geflügel, Wildgeflügel, Hirsch, Reh oder Wildschwein

Weiterlesen