Rezeptart: Schwäbisch

Die schwäbische Küche, eine der beliebtesten Deutschlands, hat witzige Gerichte zu bieten, wie: "Allgäuer Nonnenfürzle" sind in heißem Fett ausgebackene, luftige Krapfen aus Hefeteig, die traditionell während der Fastnachtszeit gegessen werden.

Weiterlesen
Die schwäbische Küche ist bodenständig uns man betitelt sie gerne als “Arme-Leute-Küche”. Denn Fleisch gab es früher eher für die “Oberschicht”, weniger für das Volk, welches sich hauptsächlich mit Innereien und einfachen Mehlspeisen begnügen musste.Die schwäbische Hausfrau kann nicht nur gut kochen, sondern auch sparen und aus kleinen Resten etwas Gutes zubereiten. Dabei sind ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sogar das in der Fastenzeit verbotene Fleisch, versteckte der “fuchsige Schwabe” einfach in Maultaschen, die nicht umsonst auch “Herrgottsbscheißerle” genannt werden.

Denkt man an schwäbische Küche, so fällt einem zuerst Maultaschen, Spätzle und frische Eierteigwaren in den verschiedensten Variationen ein. Sie sind schwäbisch-typisch und werden zu Hauptgerichten verarbeitet oder als Beilage gereicht. Aber eine reichliche Soße, Brühe oder zumindest reichlich Butter gehören unbedingt dazu.

Was ist eigentlich …?

  • “Pfitzauf” ist ein luftiges Eiergebäck, eine Art Soufflé
  • „Buabaspitzla“ sind Schupfnudeln eine weitere Besonderheit aus der oberschwäbischen und Allgäuer Küche sind aus der schwäbischen Küche nicht wegdenken.
  • Flädle“ sind dünne, in Öl ausgebackene Eierkuchen in Streifen geschnitten, sie dienen als Suppeneinlage in der Flädlessupp. Oder auch im Ganzen gegessen, mit herzhaftem Belag oder als Nachspeise mit Zimt und Zucker. Eine Variante nennt sich „Kratzete“ oder „Stepperle“, eine Art schwäbischer Schmarren.
  • “Ofenschlupfer” eine Art Auflauf aus in Scheiben geschnittenem Weißbrot, mit einer Sahne-Ei- Legierung und mit Apfelscheiben, Rosinen und Mandelblättchen.
  • Die schwäbische Seele oder Briegel ist ein baguetteartiges Weißbrot aus Dinkel.
  • Kirschmichel, auch Kirschenplotzer genannt aus altbackenen Brötchen (Sparsam wie man in Schwaben ist) mit Butter, Milch, Ei und Zucker sowie Süßkirschen oder auch Sauerkirschen und als Auflauf im Ofen gebacken.
  • Saitenwürste sind Wiener Würstchen, Knöpfle sind die runden Halbbrüder der Spätzle.
  • Filderkraut ist ein besonderes Sauerkraut, das aus fein rippigem Spitzkohl hergestellt wird.
  • Zu den traditionsreichsten schwäbischen Gebäcken zählen Laugengebäck wie Brezeln, Wecken,Stangen und Hefezopf, die in jeder Bäckerei zu finden sind.
  • Einige gehaltvolle Suppen und Eintöpfe, schwäbisch ” Subbaschwôb” genannt, sie gehören zum Kernbestand schwäbischer Esskultur. Am bekanntesten ist der Gaisburger Marsch und die Flädlesuppe.
  • Der schwäbische Rahmkuchen ist ein dünner, mit Saurer Sahne, Zwiebeln oder Lauch und Speck belegter Hefefladen, ähnlich dem Elsässer Flammkuchen.
  • Schwäbischen Kartoffelsalat wird mit einer Marinade aus warmer Brühe, Essig und Öl übergossen.
  • Laubfrösche“, eine Art Krautwickel mit Bratwurstbrät und in Spinatblätter eingewickelt.
Die schwäbische Küche ist jede Sünde wert.

Schnelle Pilzbouillon mit Maultaschen

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Schwäbischer Klassiker in einer schnellen, einfachen Variante

Weiterlesen

Schwäbische Spinat – Knöpfle mit Gehacktes Klößchen

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Beliebt und immer wieder gern gegessen, prima für jeden Tag

Weiterlesen

Schwäbischer Flammkuchen mit Ziegenkäse und frischen Feigen

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Herzhaft und fruchtig, ideal zum Glas Wein oder als kleiner Snack

Weiterlesen

Schwäbische Laubfrösche

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Traditionsreich aus alter Zeit, eben schwäbisch, beliebt wie eh und je

Weiterlesen

Schwäbisches Spätzle-Bauernfrühstück

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Für jeden Tag, in 20 min.,bodenständig, nicht nur für Schwaben

Weiterlesen

Schwäbische Seelen mit Dinkelmehl

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Die schwäbische Antwort auf das französische Baguette, Rezept einer schwäbischen Landfrau

Weiterlesen

Echte Schwäbische Schupfnudeln

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Die schwäbische Antwort auf die italienischen Gnocchi; neben den Spätzle des Schwabens liebste Beilage

Weiterlesen

Pellkartoffeln “Häckerle” mit Sonnenblumenkernen

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Fleischlos, Naturbelassen, herzhaft, in 25 Minuten, für jeden Tag

Weiterlesen

Spinatmaultaschen mit pikant – scharfer Chorizo Soße

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Schwäbisch - Spanisch, eine leckere Kombination für jeden Tag

Weiterlesen