Sie sind hier: » » »

Feiner Sauerbraten von Rinderfilet in Rotwein – Balsamico Soße

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 30m
  • Zubereitungszeit: 40m
  • Fertig in 1:10 h

Der rheinische „Klassiker“ in edler Version, althergebracht, neu überdacht

Zutaten

  • 800 g Rinderfilet (nach Möglichkeit das Mittelstück)
  • Für die Marinade und die Soße:
  • ½ l trockener Rotwein
  • 50 ml Balsamico
  • 1 mittelgroße Zwiebel in Scheiben
  • 1 Möhre in Scheiben
  • 1 Stange Frühlingslauch in Ringen geschnitten
  • Etwas Staudensellerie in Scheiben
  • 1 gedrückte Knoblauchzehe
  • 1 El Tomatenmark
  • Etwas Zuckerüben Kraut
  • Etwas Fleischbrühe
  • Rosinen und gestiftelten, gebräunte Mandeln
  • Pfefferkörner, Nelke, Lorbeerblatt, Thymian, Salz und Pfeffer
  • Etwas Butterschmalz

Zubereitungsart

Schritt1

Die Sauerbraten Marinade:

Schritt2

Zunächst das Rinderfilet Mittelstück mit Küchengarn binden

Schritt3

(so behält es besser seine natürliche Form)

Schritt4

Aus dem Rotwein, dem Balsamico, etwas Öl, dem Gemüse und den Gewürzen eine Marinade bereiten, in dem das Rinderfilet 2 - 3 Tage eingelegt wird. Im Kühlschrank unter Folie verwahren und öfter wenden.

Schritt5

Das Rinderfilet:

Schritt6

Das Filet heraus nehmen und mit Küchenkrepp abtupfen. Salzen und pfeffern und in heißem Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Farbe nehmen lassen und in den auf 160° C vorgeheizten Backofen schieben.

Schritt7

Ca. 20 - 25 min. „Medium“ braten, heraus nehmen, in Silberfolie einschlagen und 4 - 5 min. „ausruhen lassen.

Schritt8

Die Soße:

Schritt9

Zum Bratfett etwas Puderzucker geben, leicht karamellisieren lassen und das Einlegegemüse kräftig anschwitzen. Tomatenmark dazu geben, mit anschwizuen lassen. Mit der Marinade und der Fleischbrühe aufgießen und alles etwas reduzieren lassen.

Schritt10

Passieren, ev. etwas mit Speisestärke „sämig“ binden, mit 1 El Zuckerrübenkraut nachschmecken und die eingeweichten Rosinen und die gebräunten Mandeln in die Soße geben.

Schritt11

Anrichtevorschlag:

Schritt12

Das rosa ausgeruhte Rinderfilet in Scheiben tranchieren und auf einem „Soßenspiegel“ anrichten, den Rest à part geben.

Schritt13

Zu dem Sauerbraten passen die traditionellen Beilagen wie: Kartoffelknödel, und Rotweinkraut, aber auch Pasta oder Gnocci`s.

Durchschnittliche Bewertung

(3.6 / 5)

3.6 5 9
Rezept bewerten

9Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Rinder Bouillon „Meat broth“ hausgemacht

  • Spicy gefülltes Minuten Rumpsteak mit Peperoni

  • Boeuf – Miroton

  • Geschmorte Rinderbäckchen in Barolo mit Frühlingsgemüse

  • Überbratener Tatar – Toast mit Tomaten – Salsa

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.