Sie sind hier: » » »

Hamburger Franzbrötchen mit Zimt

  • Portionen: 12
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 40m
  • Fertig in 60m

Das Plundergebäck “Franzbrötchen” geht auf Napoleons Belagerung Hamburgs 1806-1814 (auch bekannt als “Franzosenzeit”) zurück und ist heutzutage auf jedem Hamburger Frühstückstisch zu finden.

Zutaten

  • Der Teig:
  • 500 g Mehl
  • 42 g frische Hefe
  • 70 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Zitronenabrieb
  • 1/4 l Milch
  • Die Füllung:
  • 200 g gekühlt Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Tl Zimt

Zubereitungsart

Schritt1

Der Franzbrötchenteig:

Schritt2

Zunächst 200 g Butter mit 2 Tl Zimt vermischen, kalt stellen.

Schritt3

In das gesiebte Mehl mit einer Prise Salz eine kleine Mulde drücken, die Hefe hinein krümeln, Zitronenabrieb dazu geben und mit der erwärmten Milch übergießen; 10 - 15 min. an einem warmen Ort gehen lassen.

Schritt4

Danach gut mit den Knethaken (oder den Händen) durcharbeiten, bis er sich vom Schüsselrand löst.

Schritt5

Wiederum 15-20 min. aufgehen lassen.

Schritt6

Nunmehr den Teig in drei Teile portionieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche, zu einem Rechteck von 30 x 25 cm ausrollen.

Schritt7

Die kalte Zimtbutter in dünne Scheiben schneiden und die erste Teighälfte damit gleichmäßig belegen; die zweite Teighälfte darüber schlagen

Schritt8

Von der schmal Seite her, ein Drittel zur Mitte hin einschlagen und das letzte Drittel darüber klappen, so dass drei Teigschichten übereinander liegen.Wieder 15 Minuten kühl stellen.

Schritt9

Das Teigstück nunmehr zu einem Rechteck von 50 x 30 cm ausrollen, mittels eines Pinsels mit Wasser bestreiche. Mit etwas Zimtzucker gleichmäßig bestreuen. Zu einer 6 cm großen Rolle formen und ca.4 cm große Stücke schneiden.

Schritt10

Mit Abstand von 5 cm auf ein gefettetes Backblech setzen (Naht nach unten) und einem Kochlöffelstiel „mittig“ eindrücken. Wiederum 15 - 20 min. aufgehen lassen. In den auf 200° C vorgeheizten Backofen, ca. 20 - 25 min. backen,

Schritt11

(Bei Umluft genügen 15 min. bei 180° C und 5 min. )

Schritt12

anschließend etwas im abgeschalteten Ofen ausruhen lassen.

Durchschnittliche Bewertung

(4.3 / 5)

4.3 5 9
Rezept bewerten

9Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Hamburger Aalsuppe mit Räucheraal auf moderne Art

  • Hamburger Pannfisch mit Senfsose und Bratkartoffeln

    Hamburger Pannfisch mit Senfsoße

  • Sauerfleisch “Norddeutsche Art “

  • Labskaus “Hamburger Art”

Rezept Kommentare

Loading Facebook Comments ...

Comment (1)

  1. verfasst von Chefkoch on 24/08/2012

    Das Hamburger Franzbrötchen ist eine sehr alte Delikatesse der Hamburger Küche. Es wird bei fast jedem Frühstück in Hamburg serviert, kann aber auch nachmittags zu Kaffee und Kuchen gereicht werden. Seine Verbreitung ist allerdings nur auf die Norddeutschen Städte beschränkt. Es ist mit Zucker und Zimt gefüllt, was beim Backen karamellisiert und so für den charakteristischen Geschmack sorgt. Als Belag können aber auch Streusel oder Marzipan genommen werde. Für alle die es deftiger mögen, ist meine pikante Variante des Franzbrötchens eine gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.