Sie sind hier:

Französische 3 – 6 Gang Menü

0 Kommentare | April 28, 2014

Das moderne französische Menü ist ähnlich wie das klassische Menü aufgebaut, mit kleinen, relativ leichten Speisen eröffnet man das Essen und lässt es ebenso ausklingen. Großen Wert legt man auf die Reihenfolge der Speisen. Selbst in Kantinen, Mensen oder einfachen Lokalen gibt es mehrere Gänge. Das hört sich nach Völlerei an, allerdings ist jeder der servierten Gänge nicht so opulent wie in deutschen Landen. Niemand hat die Absicht, die Gäste zu mästen. Ganz im Gegenteil: Nach den Kriterien der “Nouvelle cuisine” gilt weniger als mehr.

Zu einer französischen Speisefolge werden gegebenenfalls Aperitifs gereicht. Sorbets haben bei mehr gängigen Speisenfolgen eine erfrischende, neutralisierende Wirkung. Sie dienen dazu, zwischen den Gängen Geschmacksunterschiede abzugrenzen und sich auf den nächsten Gang vorzubereiten.

Mit unserem flexiblen 3-6 Gang Menü geben wir Ihnen die Möglichkeit, die Speisefolge nach Belieben zu kombinieren. Ob Sie Ihren Gästen einen “Gruß aus der Küche” schicken, zwei Vorspeisen oder einen Zwischengang servieren, bleibt Ihnen überlassen.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spass mit unseren französischen Menüs

Ein klassisches Französisches 4-Gang Menü, welches mit zwei cremig, schaumigen Vorspeisen eröffnet wird. Verarbeitet werden dafür Gänseleber und Jakobsmuscheln. Der Hauptgang besteht aus einem Kaninchen in Dijon Senfsoße mit Weißwein. Abgerundet wird das Menü von einem kräftigen Schokoladenkuchen mit heißen Kirschen.

Kalte Vorspeise

Ente – Gänseleber Crème hausgemacht mit Cidre-Gelee

Warme Vorspeise

Schaumsüppchen von Brunnenkresse mit Jacobsmuscheln

Hauptgang

Kaninchen in Senfsoße (Lapin à la Moutarde)

Dessert

Gâteau au Chocolat mit heißen Kirschen


Ein eher sommerliches Rezept in seiner Zusammenstellung.
Als Vorspeise wird zum einen ein Artischockensalat, mit einer Vielzahl von Gemüse, in einer Vinaigrette aus Basilikum und Estragon serviert. Flankiert wird dieser von zart angebratenen Garnelen. Zum Hauptgang wird ein eingelegter Lammrücken auf Gemüse-Risotto gereicht. Der herzhafte Hauptgang wird durch ein Mini-Éclaires (Windbeutel) Dessert mit einer fruchtigen Mango-Orangen-Mousse Füllung abgelöst und vollendet das Menü.

Vorspeise

Artischockensalat mit Garnelen

Hauptgang

Lammrücken mit cremigem herzhaftem Graupen-Gemüse Risotto

Dessert

Profiteroles / Mini-Éclaires mit Mango-Orangen-Mousse


Ein Menüvorschlag für den kernig, deftigen Fleischesser das vorwiegend in der Pfanne zubereitet wird. Das Menü wird eröffnet mit zarter Entenbrust an einem Berglinsen-Blattsalat. Zum Hauptgang wird gefülltes Filetsteak im zünftigen Schinkenmantel mit Rosmarinkartoffeln am Spieß serviert. Auf die herbe, fleischige Vor- & Hauptspeise folgt zum Abschluss eine fruchtige Aprikosen Mousse als Nachspeise.

Vorspeise

Bunter Berglinsen- und Blattsalat mit Babarie Entenbrust.

Hauptgang

Filetsteaks Cafe de Paris, mit Kräutertomaten und Rosmarin-Kartoffelspieß

Dessert

Mousse d`Aprikot-Cup


Französischer als in diesem Menü geht es eigentlich nicht. Als Vorspeise wird knusprig, frisches Baguette gereicht, welches mit Pastete artig zubereiteter Gans oder Ente und einem Schuss Weinbrand verfeinert wird. Der Hauptgang besteht aus einem raffinierten, mediterranen Fischauflauf an Weißwein und Kartoffel-Oliven-Haube. Abgerundet wird das Menü mit karamellisierter Creme Brulée mit Rhabarber.

Vorspeise

Rillettes von Ente oder Gans

Hauptgang

Fischfilet mit Kartoffel-Oliven-Haube und Provence Kräuter Sahne

Dessert

Creme Brulée mit Rhabarber


Ein vegetarisches 3-Gang-Menü, welches mit mediterraner Pissaladière, einem Zwiebelkuchen mit Oliven und Sardellen, eröffnet wird. Als Hauptgang wird eine mit Parmesan und Basilikum gespickte Ratatouille-Eierpfanne serviert. Zum Abschluss wird Blanc Manager, ein traditionelles französisches Dessert mit Marzipan und Orangenlikör, serviert.

Vorspeise

Mediterrane Pissaladière

Hauptgang

Ratatouille-Eierpfanne

Dessert

Blanc Manager mit Marzipan und Orangenlikör


Ein großzügiges 5-Gang-Menü, das mit einem keinen Gruß aus der Küche, in Form ausgewählten Pilzen auf Baguettbrot, beginnt. Gefolgt von einer Muschel und Garnelenvorspeise abgelöscht mit einem Pernod. Als Zwischengang saftiger Hummer mit Spargelspitzen, gefolgt von einem typischerweise fleischigen Hauptgang, der aus pochiertem Rinderfilet in Senfschaum und Honigzwiebeln besteht.
Abgerundet wird das Menü mit einer Apfel Tarte, bespickt mit frischen Äpfeln – idealerweise aus dem heimischen Garten.

Apéritif

Croute Forestière

Vorspeise

Jakobsmuschel und Garnelen im Wurzelsud mit Pernod

Zwischengang

Lobster-Bisque mit Spargelspitzen und Hummerfleisch

Hauptgang

Pochiertes Rinderfilet auf Perigord – Senfschaum und Honigzwiebeln

Dessert

Apfel Tarte, nach dem Rezept der „legendären Schwestern Tatin“

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.