Thüringer Zwetschgenmichel

  • Portionen: 5 - 6
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 60m

Kirschenmichel aus Süddeutschland ist eigentlich bekannter als der Thüringer Zwetschgenmichel. Dabei handelt es sich aber um einen üppigen Zwetschgen-Auflauf, beliebt in der Zwetschgen-Saison mit frischen, vollreifen Früchten und einer Quark-Grieshaube überbacken.

Einfach jeder liebt die warme Süßspeise, ganz gleich ob groß oder klein. Doch beeilen Sie sich – die Zwetschgensaison reicht von Juli bis Ende Oktober. Die Menge passt genau für eine Auflaufform für 5 bis 6 Personen.

Zutaten

  • 1 kg Zwetschgen
  • 375 g Bio-Quark
  • 375 ml Milch
  • 290 g Weizengrieß
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif geschlagen
  • 5 El feiner Zucker
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 2 El Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • Zimt und Zucker nach Geschmack

Zubereitungsart

Schritt1

Den Backofen auf 180 ° C vor heizen, die Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die entkernten Zwetschgen mit Zimt – Zucker und Zitronensaft mischen – marinieren.

Schritt2

Die Milch mit dem Quark und dem Gries verrühren, etwas quellen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen, unter den Quark – Griesmasse rühren. Das Eiweiß in 2 Schritten locker unter heben und erst eine kleine Schicht in die Auflaufform geben.

Schritt3

Darüber dicht an dicht die Pflaumen setzen und die restliche Masse glatt verstreichen.Etwa 45 min. auf der mittleren Schiene backen In den letzten 10 min. den Backofen auf die höchste Stufe hoch schalten und appetitlich braun überkrusten. Dazu schmeckt mir halbsteife Zimtsahne oder auch ein Zitronen Sabayon.

 

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Vegane Petersilienwurzelsuppe mit Kürbiskernöl

  • Herbstgemüse Auflauf / Gratin

  • Ganache-Karamell-Torte mit Fleur de Sel – “Salted Caramel Tarte“

  • Weihnachtliches Vanillekipferl-Parfait mit Rumkirschen

  • Rumkirschen einlegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.