Sie sind hier: » » »

Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 20m

Der schwäbische Klassiker für jeden Tag, kernig – herzhaft, immer wieder gern gegessen

Zutaten

  • 600 - 800 g g Schupfnudeln aus dem Kühlregal
  • 770 g (1 Dose) Weinsauerkraut, abgelaufen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln in halben, dünnen Scheiben
  • 1 Tl Butterschmalz
  • 1/2 l ersatzweise Instant Fleischbrühe
  • 5 Wacholderbeeren, 2 Nelken, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker, etwas geriebene Muskatnuss
  • 150 g durchwachsener Räucherspeck, gewürfelt
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • Für das Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 Dose Sauerkraut (770 g Abtropfgewicht)

Zubereitungsart

Schritt1

Zunächst die Zwiebelscheiben in Butterschmalz glasig andünsten und das abgelaufene Sauerkraut zufügen.

Schritt2

Mit der Fleischbrühe aufgießen, Wacholderbeeren und Nelken, in einem Laschen Teebeutel zufügen, ca. 25 min. leise kochen lassen.

Schritt3

Die Schupfnudeln kurz für 1 - 2 min. in kochendes Salzwasser geben, abgießen, kurz abschrecken, gut ablaufen lassen.

Schritt4

Den Speck im eigenen Fett in einer Stielpfanne knusprig braten, dann sie Zwiebel kurz mit angehen lassen. Die Schupfnudeln dazu geben, zusammen etwas braten.

Schritt5

Anrichtevorschlag:

Schritt6

Entweder etwas Sauerkraut zufügen unter rühren oder auch separat reichen.

Durchschnittliche Bewertung

(5 / 5)

5 5 1
Rezept bewerten

1Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Flammkuchen mit Quark, Weintrauben, Haselnüssen und Speck

  • Spätzle mit Rahmpfifferlingen und überbackenem Käse

  • Pilz – Knöpfle Auflauf mit Champignons und Spinat

  • Schwäbischer Wintereintopf mit Spätzle, Rezept

  • Krautspätzle mit Bacon

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.