Sie sind hier: » » »

Kaninchenkeule im Weißweinsud

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 45m
  • Fertig in 1:05 h

Der Mittelmeer Urlaub lässt grüßen

Zutaten

  • 4 frische Kaninchenkeulen, gehäutet und vom Schlussknochen befreit
  • 2 - 3 gedrückte Knoblauchzehen
  • Je 1 Stängel frischen Majoran, Thymian und Rosmarin, gezupft, gehackt
  • 1 kleine Chili Schote, gewürfelt
  • 6 - 8 kernlose, schwarze Oliven
  • 10 gleichmäßig große Schalotten
  • 6 - 8 kleine Rübchen, geputzt, geschält
  • 6 - 8 gleichmäßig große Kirschtomaten
  • 10 - 12 gleichmäßig große „Mäuschen Kartoffeln“ mit Schale
  • 1 großer, roter Gemüsepaprika in 2 cm großen Stücken
  • 1/4 l trockener Weißwein
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungsart

Schritt1

Der Ansatz:

Schritt2

Die Kaninchenkeulen "parieren", soll heißen, von den äußeren Häuten befreien. Mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Olivenöl von allen Seiten anbraten, heraus nehmen.

Schritt3

Zunächst die Kartoffeln, die Schalotten, die Rübchen und die Knoblauchzehen dazu geben, kurz anschwitzen.

Schritt4

Die Kaninchenkeulen obenauf legen, mit dem 1/4 l Weißwein und einem 1/8 l Wasser ablöschen. Für ca. 45 - 60 min. in den auf 160° C vorgeheizten Backofen schieben, dann prüfen. Nach 35 min.folgen zeitversetzt, die gehackten Kräuter, der Paprika, die Oliven und die Kirschtomaten..

Schritt5

Anrichtevorschlag:

Schritt6

Meine Kaninchenkeulen serviere ich rustikal, mit dem bunten Gemüse und den Kartoffeln aus dem Bräter oder dem Römertopf heraus und

Schritt7

gebe etwas von dem Schmorfond und ev. noch einige frisch gehackte Kräuter und Pfeffer darüber.

Rezeptart: Tags: , ,
Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Geschmorter Wildschweinbraten „bürgerlich“ mit Rotweinschalotten und Pfifferlingen

  • Rostbraten vom Wild mit Speckpfifferlingen und fruchtig – pfeffriger Wildrahmsauce

  • Wildschwein – Waldpilzgoulasch mit Äpfeln und Maronen

  • Wild Involtini mit Maronenfüllung

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.