Biltong selbstgemacht

Hausgemachtes Biltong
  • Portionen: 4-6
  • Vorbereitungszeit: 12:000 h
  • Zubereitungszeit: 4:000 h
  • Fertig in 16:000 h

Biltong ist der beliebte afrikanische Fleischsnack. DAs Trockenfleisch-Rezept stammt ursprünglich aus Namibia, ist aber auch in Südafrika beliebt. Auch in der US-Amerikanischen Küche ist Trockenfleisch geschätzt und unter dem Namen “Beef Jerky” bekannt. Biltong kann im Einzelhandel oder in Onlineshops gerne bis zu 5€ pro 100g kosten. Wenn man ein bißchen Geduld mitbringt, kann man den leckeren Dörrfleisch-Snack aber auch ganz einfach selbst machen. Die Herstellung von Biltong nach original afrikanischem Rezept ist nicht schwierig, aber relativ zeitaufwändig, da das Fleisch zuerst ca. 12 Stunden in einer Trocken-Marinade eingelegt wird und danach nochmal in einem Dörautomat getrocknet werden muss. Für dieses Rezept nutzen wir allerdings einen herkömmlichen Haushaltsbackofen.

Zutaten

  • 800g - 1000g Rindfleisch (6 Scheiben aus der Oberschale)
  • 100g Koriandersamen
  • Apfelessig
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitungsart

Schritt1

Kaufen Sie beim Fleischer Ihrer Wahl 6 Scheiben Rouladen-Rindflisch aus der Oberschale (möglichst dünn geschnitten)

Schritt2

Für die Trocken-Marinade zerstoßen Sie 100g Koriandersamen im Mörser gemeinsam mit einem Teelöffel Pfefferkörner und ein wenig Meersalz. Wer es pikant mag, kann gerne noch ein paar getrocknete Chilischoten mit zerstoßen.

Schritt3

Zum Einlegen eignet sich am besten eine Auflaufform. Streuen Sie nun ein wenig der Trocken-Marinade auf den Boden der Form, legen Sie die erste Fleischscheibe darüber und streuen Sie nun einen weiteren Teelöffel der Mariande über das Fleisch. Wiederholen Sie den Vorgang für die restlichen Fleischscheiben.

Schritt4

Die Auflaufform mit Frischehaltefolie bedeckt wandert nun für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank.

Schritt5

Brausen Sie die Fleischscheiben kurz ab und entfernen Sie dabei die Trocken-Marinade. Tupfen Sie das Fleisch nun trocken.

Schritt6

Pinseln Sie nun die Fleischscheiben großzügig mit Apfelessig ein.

Schritt7

Nun muss das Fleisch getrocknet werden. Dafür können Sie natürlich einen speziellen Dörautomaten nutzen, wir nutzen in diesem Rezept einen handelsüblichen Backofen.

Schritt8

Legen Sie den Grillrost auf die oberste Schiene und hängen Sie die Fleischscheiben in gleichmäßigen Abständen über das Rost.

Schritt9

Stellen Sie die Temperatur des Ofens auf 40-50 Grad und lassen Sie den Ofen einen Spalt weit offen. Der Prozess des trocknens dauert nun zwischen 3-4 Stunden je nach dicke des Fleisches.

Schritt10

Das Fleisch kann nun, am besten quer zur Faser, in Stücke geschnitten werden. In einer luftdichten Frischebox hält sich das Dörfleisch im Kühlschrank für 4 Wochen und mehr.

Rezeptart:
Durchschnittliche Bewertung

(4.8 / 5)

4.8 5 6
Rezept bewerten

6Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • In Merlot pochiertes Rinderfilet mit Parmesan-Petersilien-Stampf

  • Spinat-Hackfleisch-Maultaschen im Kräutersud

  • Rindertatar asiatisch angemacht

  • Filet Mignon in Rotweinsauce

  • Wildgeschnetzeltes mit Pfifferlingen und Trauben in Rotwein

Rezept Kommentare

Comments (2)

  1. verfasst von Nessi on 02/11/2019

    Gibt es auch Erfahrungen mit einem Dörrgerät? Ich habe ein solches. Ist die Gradzahl gleich bleibend? Und die Dauer?

    • verfasst von Caroline on 05/11/2019

      Liebe Nessi,
      die Erfahrungen mit Dörrgeräten sind in der Regel durchweg positiv. Es liegt natürlich auch immer an der Qualität des Automaten. Dörrgeräte haben den Vorteil, dass sie gleichmäßig temperieren und dabei den Nahrungsmitteln die Feuchtigkeit beziehungsweise das Wasser entziehen. Die Temperatur können Sie dabei selbst regulieren. Die Inhaltsstoffe von Gemüse, Obst und Fleisch bleiben dabei natürlich konzentriert. Beim Biltong empfehlen wir eine Temperatur von 60°C und eine Dauer von etwa 16 Stunden. Am Ende sollte sich das Gewicht des Fleisches halbiert haben.
      Wir hoffen, diese Informationen haben Ihnen geholfen
      Viel Spaß beim Kochen
      Das GekonntGekocht-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.