Pariser Kalbsschnitzel mit Nizzaer Erbsen

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 5m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 15m

Der „Klassiker“ der französischen Küche, naturbelassen

Zutaten

  • 4 Kalbsschnitzel aus der Oberschale geschnitten à 160g
  • 2 ganze Eier
  • 2 El Milch
  • 600 g besonders kleine T.K. Erbsen
  • 50 g gekochter Schinken in Würfeln
  • 2 fein geschnittene Schalotten
  • 2 reife Tomaten in Würfeln
  • ½ Becher Crème fraiche
  • 50 g Butterschmalz
  • 3 El gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, etwas Zucker

Zubereitungsart

Schritt1

Die Kalbsschnitzel :

Schritt2

Zart und gleichmäßig klopfen, salzen, pfeffern und in Mehl wälzen, etwas abklopfen.

Schritt3

Die Eier mit der Milch „verklappern“ und die Schnitzel durchziehen, überschüssiges Ei abstreifen.

Schritt4

In heißem Butterschmalz von beiden Seiten ca. 3 - 4 min. geldgelb heraus braten, nur einmal wenden, immer etwas mit der Bratbutter begießen.

Schritt5

Die Nizzaer Erbsen:

Schritt6

Die Schalotten mit den Schinkenwürfeln in Butter glasig angehen lassen und die T.K. Erbsen dazu geben. Salzen, pfeffern und etwas gerieben Muskatnuss, ev. eine Prise Zucker dazu geben.

Schritt7

Bei geschlossenem Deckel 3 - 4 min. leise dämpfen lassen und Crème fraiche dazu geben. Tomate Concassèe und Petersilie unterheben, kurz halten.

Schritt8

Ein „schmackig - cremiges “ und gar nicht langweiliges Erbsengemüse ist entstanden.

Schritt9

Anrichtevorschlag:

Schritt10

Dazu passt Vieles z. B. : Knusprige Kartoffel Kroketten, Fingernudeln, oder Teigwaren.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Kalbfleisch–Spargelröllchen vom Grill

  • Leckerer Kalbsrollbraten mit Gemüse

    Kalbsrollbraten, herzhaft gefüllt mit Frühlingsgemüse

  • Leckeres Kalbsblankett,

    Kalbsblankett, “Blanquette de veau”

  • Züricher Geschnetzeltes

  • Ragout fin, der “Berliner Klassiker”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.