Sie sind hier: » » »

Original italienische Pizzasauce

  • Portionen: 2-3
  • Vorbereitungszeit: 5m
  • Zubereitungszeit: 20m
  • Fertig in 20m

Zeit ist in der heutigen Welt ein knappes und wertvolles Gut. Warum sollte man also, gerade wenn man berufstätig ist und einen langen Arbeitstag hat, die uns heute so knapp bemessene Freizeit damit verschwenden, in der Küche zu stehen, um selbst etwas Leckeres zu kochen, wenn es doch auch anders geht.

Gott sei Dank hat sich der Lösung dieses Problems eine ganze Industrie angenommen. Der Lebensmittelindustrie sei dank, füllen sich die Regale der Supermärkte heute mit Produkten, die bereits fertig zum Verzehr/Verwendung sind. Sogenannte Fertigprodukte zielen auf unsere Faulheit und Bequemlichkeit ab und bescheren den großen Produzenten satte Gewinne. Auch die heiß geliebte Pizzasauce ist davon nicht verschont geblieben. So gibt es diese fertig zum Bestreichen des Pizzateigs im Glas oder Tetrapak, incl. Geschmackverstärkern und Aromazusätzen.

Eine Pizzasauce selbst zu machen ist dabei gar kein Hexenwerk und geht im Grund zügig von der Hand. Geschmacklich ist es ohnehin eine ganz andere Liga.

Falls Sie keine Tomatensträucher ihr Eigen nennen können, greifen Sie auf Dosentomaten zurück. Diese haben ein wesentlich authentischeres Aroma als ihre Pendants aus der Fertigwarenabteilung.
Reichern Sie diese im Topf mit frischem Basilikum und Oregano an und kochen die Mischung anschließend so lange ein, bis sich zu einer sämigen Creme wandelt. Dann hat Sie eine Konsistenz, mit der Pizzateig bestrichen werden kann.

Zutaten

  • Für 2 – 3 große Pizzen:
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 - 2 Knoblauchzehen, nach eigenem Geschmack, fein mit Salz gerieben
  • 425 g oder 1 Dose geschälte Tomaten
  • 125 g Tomate Concassèe
  • 1 Tl getrockneter Oregano
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Balsamico
  • 1 - 2 Tl Zucker
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Achten Sie darauf den Boden nicht zu dick mit der Pizzasauce zu bestreichen, da er sonst wohlmöglich nicht gleichmäßig knusprig wird.

Zubereitungsart

Schritt1

Die Zwiebelwürfel mit den Knoblauchwürfeln imOlivenöl farblos anschwitzen. Mit den Tomaten und dem Saft aufgießen, Oregano dazu geben. Auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten zerkochen lassen.

Schritt2

Zuletzt das Tomate Concassèe dazu geben, das gibt eine gewisse Frische.

Schritt3

Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker herzhaft abschmecken.

Rezeptart: Tags: ,
Durchschnittliche Bewertung

(5 / 5)

5 5 1
Rezept bewerten

1Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Kartoffelpizza vom Blech

  • Kartoffelsalat aus Ligurien mit Thunfisch und grünen Bohnen

  • Panna – Cotta mit Spekulatiusgewürz

  • Portwein – Matjes – Happen

  • Bruschetta mit Pilzen

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.