Glacierte, westfälische Schweinerolle

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 1:35 h
  • Fertig in 1:50 h

Das Richtige für den zünftigen Herrenabend

Zutaten

  • 800 g - 1000 g ausgesucht magerer Schweinebauch, ausgelöst
  • 350 g Schweinemett
  • 1 Gläschen brauner Schweinebratenfond aus dem Supermarkt
  • 500 g - 600 g Weinsauerkraut
  • 1 - 2 El mittelscharfer Senf
  • 1 gehäufter Teelöffel Tomatenmark
  • 1 mittelgroße Zwiebel, grob gewürfelt
  • 250 g Röstgemüse aus: Zwiebeln, Porrèe und Sellerie
  • 1 gedrückte Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Rosenpaprika

Zubereitungsart

Schritt1

Der Schweinebauch:

Schritt2

Den ausgesuchten, mageren Schweinebauch ohne die Rippen putzen,zuschneiden und die Schwarte in der Breite kreuzweise einschneiden.

Schritt3

Die Füllung:

Schritt4

Das Schweinemett, die Zwiebel und das Sauerkraut gut miteinander vermengen, salzen, pfeffern.

Schritt5

Gleichmäßig auf der " Fleischseite" verteilen und einrollen, binden.

Schritt6

Mit Salz, Pfeffer, etwas gemahlenem Kümmel und Rosenpaprika würzen und mit Löwensenf einstreichen.

Schritt7

Der Ansatz:

Schritt8

Das Röstgemüse mit dem Knoblauch, in einen passenden " Bräter " kurz anschwitzen, das Tomatenmark dazu geben.

Schritt9

Den Schweinebauch obenauf setzen, ca. 1 - 2 cm hoch, mit Wasser aufgießen

Schritt10

(Sie werden erstaunt sein, wie sich das Fett ausbrätletztlich ein relativ mageres Endprodukt entsteht)

Schritt11

Für 1 Stunde In den auf 140° C vorgeheizten Backofen schieben,

Schritt12

öfter wenden und begießen.

Schritt13

Nach einer Stunde Bratzeit prüfen und den Ofen auf 180° C hochfahren. Weitere 25 - 30 min. weiter braten, bis die Schwarte appetitlich braun und kross geworden ist.

Schritt14

Das Fleisch herausnehmen, den Bindfaden entfernen, heiß halten.

Schritt15

Die Soße:

Schritt16

Den verbleibenden Bratensatz mit dem Schweinebratenfond aufgießen, etwas reduzieren lassen.Passieren, entfetten. ev. mit etwas Speisestärke sämig binden und mit etwas Sanf nachschmecken.

Schritt17

Anrichtevorschlag/Vorabbemerkung:

Schritt18

In 1cm dicke Scheiben tranchieren und auf zünftigem Sauerkraut mit einem rustikalen "Kartoffelstampf" servieren.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Bergische Haferwaffeln

  • Currywurst Sauce aus dem Ruhrgebiet

  • Münsterländer Struven, das traditionelle Fastengericht

  • Münsterländer Wurstbrötchen

  • Münsterländer Hochzeitssuppe

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.