Sie sind hier: » »

Blätterteigschnecken mit Schinken, Gouda und Frühlingslauch

  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 25m
  • Fertig in 35m

Prima als Fingerfood, herzhafter Snack für zwischendurch.

Zutaten

  • Für ca. 20 Stück
  • 275 g, handelsüblicher Fertig - Blätterteig (1 Päckchen)
  • 125 g gekochter Schinken in kleinen Würfeln
  • 120 g mittelalter Gouda, geraspelt
  • 300 g Lauch,( nur das Weiße) , geputzt, gewaschen, in 2 cm Ringen
  • 2 Tl getrockneten Thymian
  • 1 El Pflanzenöl
  • 1 Tl - Zitronenabrieb
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Eiweiß mit 1 Tl Wasser verklappert
  • 1 Eigelb mit 1 El Milch verklappert

Zubereitungsart

Schritt1

Die Vorbereitung:

Schritt2

Zunächst den aufgetauten Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche entrollen. Das flache Backblech mit Backpapier auslegen; den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Schritt3

Die Füllung:

Schritt4

Den Lauch in heißem Pflanzenöl 2 - 3 min. anschwitzen, den Thymian und Zitronenabrieb dazu geben, zunächst abkühlen lassen. Den geraspelten Käse verrühre, die Schinkenwürfel unter heben.

Schritt5

Schritt6

Die Blätterteigschnecken:

Schritt7

Die Lauch - Schinkenfüllung gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen, glatt streichen. Dabei seitlich 1 cm Rand frei lassen, mit dem Eiweiß einstreichen. Alles eng aufrollen, etwas andrücken.

Schritt8

Nunmehr in 2 cm dicke Stücke / Scheiben schneiden und nebeneinander, (mit etwas Abstand) auf das ausgelegte, flache Backblech setzen. Mittels Küchenpinsel mit dem verklapperten Eigelb einstreichen.

Schritt9

Anrichtevorschlag:

Schritt10

Für 20 min. auf der mittleren Schiene goldbraun backen, nach Möglichkeit heiß oder warm servieren.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Truthahnragout mit Kastanien und Schwammerln

  • Flammkuchen mit Quark, Weintrauben, Haselnüssen und Speck

  • “Pitter un Jupp”

  • Schneller Spargel-Schinken-Kartoffelauflauf

  • Rinder Bouillon „Meat broth“ hausgemacht

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.