Sie sind hier: » » »

Wildschweinsrücken mit Feigen und Schalotten, Kartoffel Gratin

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 25m
  • Fertig in 45m

Eine schnelle, fruchtige Variante, wer die zubereitet hat wirklich „Schwein gehabt“

Zutaten

  • 800 g ausgelöster, parierter Wildschweinsrückenfilets
  • 4 reife, aber noch feste Feigen, geviertelt
  • 250 g gleichmäßig große Schalotten, geschält, ev. halbiert
  • 1 Glas brauner Wildfond (250 ml) aus dem Supermarkt
  • 5 El Balsamico
  • 4 El Pflanzenöl
  • Etwas Gekontgekocht Wildgewürz
  • Etwas Puderzucker
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsart

Schritt1

Den Backofen auf 180 ° C Ober / Unterhitze vor heizen, Umluft genügen 160 ° C. Die Filets kurz abspülen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und mit Gekontgekocht Wildgewürz bestreuen.

Schritt2

In einer großen Stielpfanne mit Pflanzenöl, bei mittlerer Hitze rund herum anbraten; auf das flache Backblech geben. Für ca. 15 min. auf die mittlere Schiene geben, danach prüfen, rosa – saftig halten, nicht zu trocken über garen.

Schritt3

Das restliche Pflanzenöl in die gleiche Pfanne nachgießen, die Schalotten dazu geben, 2 - 3 min. scharf braten, rühren, schwenken nicht vergessen. Etwas Puderzucker darüber stäuben, kurz karamellisieren lassen.

Schritt4

Mit Balsamico ablöschen, verdampfen lassen und den Wildfond aufgießen. 3 – 4 min. dünsten, garen; die Schalotten nicht zu weich werden lassen.

Schritt5

Die Feigen für ca. 5 min. zufügen, nachschmecken.

Schritt6

Anrichtevorschlag:

Schritt7

Die Rückenfilets schräg in Tranchen schneiden und auf / mit den Feigen und Schalotten anrichten, dazu schmeckt ein sahniges Kartoffel Gratin

Rezeptart: Tags:
Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Geschmorter Wildschweinbraten „bürgerlich“ mit Rotweinschalotten und Pfifferlingen

  • Rostbraten vom Wild mit Speckpfifferlingen und fruchtig – pfeffriger Wildrahmsauce

  • Wildschwein – Waldpilzgoulasch mit Äpfeln und Maronen

  • Wild Involtini mit Maronenfüllung

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.