Sie sind hier: »

Piroggen

Im Russischen bedeutet“ pirog“ ganz allgemein Kuchen. Sie sind die Klassiker der traditionellen, osteuropäischen Küchen, selbst in Finnland und dem Baltikum sind sie sehr beliebt. In der Deutsch – baltischen Küche heißen sie „Kurländer Speckkuchen“.
Sie gehören zu jedem Festessen, zu Partys, auf kalten Buffetts, als kleiner Snack für Zwischendurch, zum Frühstück, oder auch als Fingerfood. Piroggen sind recht arbeitsaufwendig, lassen sich aber gut vorbereiten und schmecken warm wie kalt.
Art und Herstellung, sowie die Füllungen variiert von Region zu Region. Sie können aus Hefe -, Nudel – oder Blätterteig hergestellt werden.Es gibt sie in herzhaften Varianten, die üblicher Weise in der Pfanne mit Schweineschmalz gebraten werden.
Die Füllungen können aus Gehacktem, Quark, Pilzen, Weißkohl auch Sauerkraut, Spinat, Speck, oder Kartoffeln, Pilze, oder Weißkohl und sind unseren Maultaschen ähnlich.
Es gibt aber auch süße Versionen mit z. B. Blaubeeren, Erdbeeren oder Äpfeln.

Rezepte zum Begriff 'Piroggen'

Russische Piroggen mit Apfel – Quark Füllung

Bewertung: (1 / 5)

Die Piroggen, Pirogi, oder wie sie in Russland oft genannt werden - Piroschki gibt es ...

Weiterlesen

Polnische Sauerkraut – Pilz Piroggen

Bewertung: (0 / 5)

Piroggen sind ein polnisches Nationalgericht, das in unzähligen Varianten zubereitet werden kann. Generell ist sowohl ...

Weiterlesen

Gebackene Piroggen mit Quarkfüllung

Bewertung: (0 / 5)

Die gefüllten Teigtaschen Piroggen sind wohl eines der bekanntesten Gerichte der russischen Küche. Sie sind ...

Weiterlesen