Sie sind hier: » » »

Polnische Sauerkraut – Pilz Piroggen

  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 40m
  • Fertig in 1:10 h

Piroggen sind ein polnisches Nationalgericht, das in unzähligen Varianten zubereitet werden kann. Generell ist sowohl die Füllung als auch die anschließende Zubereitung sehr variabel und variiert von Region zu Region. (siehe zum Beispiel gebackene Piroggen mit Quark-Füllung)
Sie ähneln deutschen Teigtaschen bzw. kleinen Suppenmaultaschen, die viele aus Baden-Württemberg kennen.
Polnische Piroggen mit einer Füllung aus Sauerkraut und frischen oder getrockneten Pilzen sind wohl der „Klassiker“. Sie können sie kochen oder in der Pfanne braten und mit flüssiger Butter oder saurer Sahne servieren.

Zutaten

  • Für den Teig:
    375 g Mehl von Typ 405, gesiebt
    3 EL Weißwein
  • 2 ganze Eier
  • 1 EL Öl
  • ½ TL Salz
  • 60 ml kaltes Wasser
  • Für die Füllung:
    150 g Waldpilze oder Champignons, gesäubert, klein gewürfelt
  • 80 g durchwachsener Speck, gewürfelt
  • 200 g Weinsauerkraut, gut ausgedrückt
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 EL Butterschmalz
  • 3 EL Butter
  • In einem Laschenteebeutel:
    2 Nelken, 3 Wacholderbeeren, 1 Lorbeerblatt, 5 - 6 Pfefferkörner, 2 Zweige Thymian
  • 1 Eiweiß mit 1 EL Wasser verschlagen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 40 g Butter zum Braten
  • Saure Sahne oder Schmand

Zubereitungsart

Schritt1

Der Teig:
Das Mehl, Salz, die Eier, das Öl und 60 ml Wasser zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
In Klarsichtfolie gehüllt 2 min. in den Kühlschrank legen.

Schritt2

Die Füllung:
In der Zwischenzeit den Speck in Butterschmalz auslassen, dann die Zwiebelwürfel kurz mit anschwitzten.
Mit dem Weißwein aufgießen, das Gewürzsäckchen hinzufügen und 10 min. köcheln lassen.
Danach möglichst trocken auf einem Küchensieb ablaufen lassen, eventuell ausdrücken, Gewürzsäckcen entfernen.

Schritt3

In einer Stielpfanne die Pilzwürfel in Butter anbraten, Thymian unterschwenken, salzen, pfeffern und unter das Sauerkraut mischen.

Schritt4

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, mit einem Ausstecher oder Wasserglas 7 - 8 cm große Plätzchen ausstechen.
Die Ränder mit etwas Eiweiß bestreichen.

Schritt5

In die Mitte jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung geben. (Ohne an den mit Eiweiß bestrichenen Rand zu kommen)
Zu Halbmonden überklappen, die Ränder mit einer Tischgabel fest drücken.

Schritt6

Vorsichtig in siedendes Salzwasser geben, 2 - 3 min. köcheln lassen.
Mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenkrepp trocken laufen lassen.
In brauner Butter goldbraun braten und mit saurer Sahne oder Schmand servieren.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Pizza Sticks mit Pesto und Sesam

  • Gefüllte Käsekartoffeln à la Tartiflette

  • “Pitter un Jupp”

  • Mediterrane Blätterteigpizza

  • Schneller Spargel-Schinken-Kartoffelauflauf

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.