Sie sind hier: »

Fingerfood / Buffetts

In den letzten Jahren ist Fingerfood sehr populär geworden und kann bei vielen Gelegenheiten und Anlässen gereicht werden. Kleine, leckere Häppchen, die mit den Fingern oder allenfalls mit einer kleinen Gabel und Serviette gegessen werden sind inzwischen allgemein anerkannt, ja sogar bei den Gästen sehr beliebt.
Sie sind allerdings weniger zum “Sattessen ” gedacht, sondern eher als ein delikater Snacks zum “Appetitanregen ” oder zur Überbrückung von Wartezeiten. auf Partys oder Empfängen. Egal ob zum Auftakt eines Stehempfangs, einer Party, als leckerer Begleiter zu Wein, Bier oder Cocktails oder bei einem feierlichen Diner.
Die Möglichkeiten für eine tolle Fingerfood sind wirklich riesig, wobei z. B. französische Canapèes, spanische Tapas gehören zu den europäischen Fingerfood – Klassikern.
Aber auch Süppchen, Salate und Cremes, kalt oder warm, in Mini Portionen auf Fingerfood – Löffeln mit gebogenem Griff.
Schälchen, Mocca / Espressotassen Tassen mit 100 ml Füllmenge sind prima geeignet. Diese Variante liegt absolut im Trend, kommen aus Frankreich und nennt sich “Verrines”, was übersetzt “das Gläschen” heißt.
Ob kalt oder warm, Fisch oder Fleisch, traditionell oder modern, alle Fingerfood Komponenten sollten mundgerecht und liebevoll dekoriert sein. Sie sind frei kombinierbar und dem jeweiligen Anlass anzupassen.
Gestalten Sie ihr eigenes, höchst individuelles Fingerfood Buffet aus den 330 Gekonntgekocht Party – Fingerfood Vorschlägen zum Aussuchen, wo sie gewiss das Geeignete finden werden.
Doch welche Fingerfood – Rezepte serviert man zu welchem Anlass, wobei die Auswahl riesig ist?
Dabei gilt zunächst: Je größer und wichtiger der Anlass, desto feiner sollte das Fingerfood sein.
Von der Menge her genügen für einen kleinen Umtrunk von etwa 2 Stündchen pro Person 5 Komponenten.
Mittags oder abends rechnet man mit rund 8 Komponenten pro Gast, für ein abendfüllendes Buffet sollten es mindestens 12 Teile sein.
Denken sie an die Vorlieben Ihrer Gäste, die bestimmte Lebensmittel nicht mögen oder vertragen; versuchen Sie, eine gute Mischung anzubieten. (Zum Beispiel Vegetarier oder Veganer).
Bei regionalen Anlässen sind Mengen, Jahreszeiten und Geschmäcker zu beachten und regionale – biologische Lebensmittel sollten in raffinierten Varianten zum Einsatz kommen.
Im Sommer sollte leichtes Fingerfood aus z. B. Salaten, kalten Suppen, Spießchen, Teigtäschchen, Mini Frühlings Rollen, Zwiebel Küchlein, Windbeutelchen, Crossini, Räucherlachspralinen, Fleischbällchen, Wildlachs Tatar Canapèes, oder mit Rauchlachs und Aal, Garnelen, marinierte Mozzarella – Tomaten Spieße etc. bestehen.

In der kalten Jahreszeit schmeckt Deftiges wie z. B.: Albondigas, Saté – Spieße, türkische Lamm Köfte, kleine pikanten Suppen in Mocca – oder Espresso Tassen, Geflügelleber Canapèes, überbackene Crossini, Thunfischsticks, Garnelenbällchen, Minireibekuchen, kleinen Schweinemedaillons, kleine Fleischspieße, knusprige Hähnchenflügel oder Unterkeulen, Schafskäse im Speckmantel, Geflügelleber Praline im Pistazienmantel etc.
Etwas Süßes darf natürlich auch nicht fehlen, geeignet sind: Gekonntgekocht: Muffin, Cupcakes, gefüllte, süße  Brandteigkrapfen, verschiedene Cremes wie Mousse au Chocolat, Eierlikör Mousse oder Mangoschaum. Sorbet in kleinen Gläsern, süß gefüllte Profiteroles, Rouladen oder Pfannkuchen mit einer süßen Füllung, Tiramisu, Baba au Rhum, Schokoladenerdbeeren, Beerenspieße, gebackene Feigen, gebackene Quarkbällchen, süße Crepes, Schokoladen – Cognac-Trüffel sind z. B. zu einer Hochzeit angesagt, etc.