Schwemmklößchen, die klassische, vielseitige Suppeneinlage

  • Portionen: 8
  • Vorbereitungszeit: 5m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 15m

Einfach und schnell gemacht, passt zu Vielem

Zutaten

  • 125 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 60 g Mehl, gesiebt
  • 2 kleine, ganze Eier
  • Salz und etwas geriebene Muskatnuss

Zubereitungsart

Schritt1

Die Milch mit der Butter erhitzen, das Mehl dazu geben und ca. 1 min. leise „ausschwitzen“ lassen. Salzen und mit etwas geriebener Muskatnuss würzen.

Schritt2

Auf der Herdplatte mit einem Kochlöffel verrühren bis sich die Masse als Klumpen vom Topfboden löst;

Schritt3

(Das nennt der Profi „abbrennen“, denn es handelt sich ja um einen "Brandteig" )

Schritt4

Etwas auskühlen lassen oder in eine Schüssel umleeren.

Schritt5

Nunmehr die Eier einzeln, nach und nach dazu geben und glatt unterarbeiten.

Schritt6

Mit feuchten Händen und feuchtem Löffel, je nach Verwendungszweck, kleine, nierenförmige "Quenelles" oder ovale Nocken formen und direkt in siedendes Salzwasser geben.

Schritt7

Nur ca. 5 min. sieden lassen, nicht kochen, bis die Klößchen oben schwimmen.

Durchschnittliche Bewertung

(3.2 / 5)

3.2 5 10
Rezept bewerten

10Personen bewerteten dieses Rezept

Nährwertangabe

Informationen pro Portion:

  • Energie (kcal)

    72
  • Fett (g)

    5
  • KH (g)

    5
  • Eiweiss (g)

    2
  • Ballast (g)

    0,3
Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Spinat-Hackfleisch-Maultaschen im Kräutersud

  • Trüffeleierstich “Trüffel Royal”

  • Wildfond / Wildjus selber machen

  • Hühner-Curry-Champignon-Lauch-Suppe

  • Hausgemachte Hühnerbrühe

    Klare Hühnerbrühe und Fonds einwecken/einkochen

Rezept Kommentare

Comments (2)

  1. verfasst von Barbara Weitzel on 13/03/2021

    Die Milch (oder Wasser) vergessen. So kann das nichts werden!

    • verfasst von Caroline Ockon on 20/04/2021

      Liebe GekonntGekocht-Leserin,
      tatsächlich haben wir die Angabe für die Milch vergessen. Das tut uns sehr leid und natürlich haben wir die Mengenangabe direkt in unserer Zutatenliste ergänzt.
      Wir wünschen viel Spaß beim Kochen
      Das GekonntGekocht-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.