Rhabarber-Mandelkuchen mit Amaretto und süßer Baiserhaube

  • Portionen: 20
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 45m
  • Fertig in 1:10 h

Kontrastiert perfekt mit süßem Baiser, der tolle, jahreszeitliche Familienkuchen

Zutaten

  • Für den Teigboden:
  • 320 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 330 g Mehl, gesiebt mit 3 Tl Backpulver gemischt
  • 160 g gemahlene Mandelkerne
  • 5 ganze Eier
  • 3 El Amaretto
  • 3 Tropfen Bittermandel / Backaroma
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung und den Baiser:
  • 1,2 kg Rhabarber, geputzt, gefädelt, in 3 cm langen Stücken
  • 3 Eiweiß, steif geschlagen
  • 150 g Zucker

Zubereitungsart

Schritt1

Der Teigboden:

Schritt2

Die Butter mit dem Zucker, 1 Prise Salz, dem Bittermandelbackaroma mit dem Hand Rührers 8 - 10 min. intensiv - sehr cremig aufrühren. Nach und nach die Eier dazu geben, das Mehl und die gemahlenen Mandeln unter heben; mit Amaretto abschmecken.

Schritt3

Auf dem gefetteten, tiefen Backblech glatt verstreichen, den Rhabarber gleichmäßig darüber verteilen.

Schritt4

Zunächst auf der 2. Schiene des auf 180 ° C vor geheizten Backofens, 30 min. vorbacken.

Schritt5

Die Baiser Masse:

Schritt6

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen, etwas weiter schlagen, in eine Spritzbeutel geben.

Schritt7

Schritt8

Den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen und die Baiser Masse hübsch darüber spritzen. Weitere 15 min. auf der obersten Schiene backen, leicht goldbraun Farbe nehmen lassen.

Rezeptart:
Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Leckere Bouillabaise mit Fischen aus dem Mittelmeer

    Bouillabaisse

  • Profiteroles mit Thunfischcreme gefüllt

    Profiteroles mit Thunfischcreme

  • Saftiger Schweinefiletbraten mit buntem, gebratenem Spargel

    Knuspriger Schweinefiletbraten mit buntem, gebratenem Spargel

  • Rhabarber Kuchen mit Ingwer und Butterstreuseln

  • Apfel-Quark-Taschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.