Elsässischer Apfelkuchen

  • Portionen: 8
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 20m

Schmeckt warm besonders gut, aber auch kalt

Zutaten

  • Für den Teig einer 28 cm Springform:
  • 200 g Mehl, gesiebt
  • 100 g kalte Butter
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • 2 - 3 EL eiskaltes Wasser
  • Für die Füllung:
  • 500 g säuerliche Äpfel, z. B. Boskop in groben Spalten
  • 2 EL Zucker
  • 2 ganze Eier
  • 200 g Crème fraiche
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 1 EL Mehl

Zubereitungsart

Schritt1

Der Teig:

Schritt2

Alle Teigzutaten mit dem kalten Wasser rasch, glatt verkneten und zunächst in Klarsichtfolie 30 - 40 min. im Kühlschrank ausruhen lassen.

Schritt3

Die Springform mit weicher Butter ausstreichen.

Schritt4

Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, der Springform anpassen und den Rand hochziehen.

Schritt5

Die Apfelspalten gleichmäßig rund herum legen und mit etwas Zucker bestreuen.

Schritt6

Der Guss:

Schritt7

Creme fraiche mit den Eiern, 2 El Zucker und Vanillezucker und Mehl verrühren

Schritt8

Im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C ca. 15 min. vorbacken, heraus nehmen und den Guss darüber verteilen.

Schritt9

Für weitere 20 min. erneut in den Backofen geben; zu Ende backen, goldbraun werden lassen.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Leckere Bouillabaise mit Fischen aus dem Mittelmeer

    Bouillabaisse

  • Profiteroles mit Thunfischcreme gefüllt

    Profiteroles mit Thunfischcreme

  • Saftiger Schweinefiletbraten mit buntem, gebratenem Spargel

    Knuspriger Schweinefiletbraten mit buntem, gebratenem Spargel

  • Rhabarber Kuchen mit Ingwer und Butterstreuseln

  • Apfel-Quark-Taschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.