Sie sind hier: »

Morcheln

Gehören zu den begehrtesten Speise Pilzen und sind für Spizen Köche fast so wertvoll wie Trüffeln. Schon im Mittelalter gehörten gefüllte Morcheln zur königlichen und fürstlichen Festtafel.
Ein Kilogramm kann leicht 120 € kosten, ein Kilo getrockneter Morcheln, wegen ihres verdichteten Aromas besonders wertvoll, kann bis zu 750 Euro kosten.
Ihr Geschmack ist intensiv erdig, nussig mit einem Hauch Karamell, richtig zubereitet eine Delikatesse.
Ihr wahres Aroma entfalten sie allerdings erst nach dem Trocknen, vor dem Verzehr – werden sie mit Wasser wieder aufgeweicht.
Es gibt 15 – 28 Arten, die auf sandigen Böden in der Nähe von Auen und Bächen wachsen.
Sie sind gänzlich hohl, giftigen Arten gibt es nicht. Auch widersetzt sich der edle, wilde Pilz allen Zuchtversuchen.
Verzichten muss man dennoch nicht auf sie. Schließlich wachsen sie sogar vor der Haustür
Wenn Löwenzahn und Bärlauch blühen, dann schießen sie aus dem Boden. sie verlangen schärfste Augenvom Sammler, da sie kaum erkennbar sind, treiben sie das vielleicht perfekteste Versteckspiel aller Pilzarten.
Sie tarnen sich, hat man sie aber entdeckt gibt es im Umfeld schnell 10 – 30 Stück.
Grundsätzlich nur abbrechen und die Wurzel drin lassen. Niemals roh kosten, denn es kann zu heftigem Erbrechen mit starker Körperschwächung führen
Erst das Braten / garen vernichtet unliebsame Inhaltsstoffe.
Frisch geerntet sollten sie innerhalb von 2 Tagen zubereitet werden.
Passen, harmonieren hervorragend mit hellem Fleisch wie z. B. : Kalbfleisch, feinem Geflügel, Spargel, Eiern, zu Hummer, in Suppen und Rahmsaucen.

Der himmlische Genuss der Morchel verlangt einen Champagner. Aber auch ein würziger Weißwein, etwa ein ausgereifter Traminer oder ein Grauburgunder, erheben das Mahl zu einem kulinarischen Höhepunkt.

Rezepte zum Begriff 'Morcheln'

Feines, edles Frühlingsgemüse und Morcheln und verlorenem Ei

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Damit holen sie den Frühling auf ihren Tisch; edles, zartes Gemüse mit wachsweichen verlorenen ...

Weiterlesen

Consomme double mit gefüllten Spitzmorcheln

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Edel, nach „alter Väter Sitte“ zubereitet, wärmt Herz und Gemüt

Weiterlesen

Spargel – Morcheln in Sherry à la Creme mit Blätterteig

Bewertung: (4 / 5)

Edel, vegetarisch, sicherlich nicht für jeden Tag, leicht und schnell gemacht

Weiterlesen

Pochiertes Kalbsfilet im Kräutermantel mit Morcheln in Cognac – Rahm

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Edel, sommerlich leicht, herzhaft, stimmig

Weiterlesen

Weißer Spargel mit Rahmmorcheln und Blätterteig

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Saisonal, edel, leicht, fleischlos mit Rahmmorcheln, einfach köstlich

Weiterlesen

Gefüllter Kohlrabi mit Morcheln und Frühlingsgemüse

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Edel, einfach beschrieben und gemacht, „Sau lecker“

Weiterlesen

Fasanen Consommè mit gefüllten Spitzmorcheln

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Was kann man den aus den Fasanenknochen noch machen?

Weiterlesen

Lachsklößchen auf Wurzelgemüse mit Morcheln in Safransoße

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Als Hauptgang oder warmes Vor-oder Zwischengericht zu reichen

Weiterlesen

Krebsschwänze mit Morcheln und grünen Gurken in Dillsahne, Blätterteig

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Eine edle, delikate Vorspeise die man auch als Zwischengang reichen kann

Weiterlesen

Weiß – grünes Spargelragout mit Morcheln und „Schinken Royal“

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Etwas " nicht ganz Alltägliches" in der Spargelzeit und dabei so einfach.

Weiterlesen