Sie sind hier:

Saisonkalender Oktober

Kommentare deaktiviert für Saisonkalender Oktober | Oktober 15, 2016

Zur Erntedankzeit im oftmals so schönen, goldenen Oktober, gibt es immer noch viele Früchte und Gemüsesorten, die in Deutschland zu diesem Zeitpunkt ihre Saison haben. Neben der Traubenlese können jetzt beispielsweise Quitten gepflückt werden. Aber auch verschiedene Kohlsorten und Salat sind nun ideal zum Verzehr geeignet, wenn besonders Wert auf regionale Kost gelegt wird. Werfen Sie einen Blick in unseren Saisonkalender für Oktober.

Quitten

QuitteJeder kennt wohl Quittengelee. Der Brotaufstrich schmeckt besonders gut über Streichkäse oder Quark. Aber auch Marmelade, Mus, Kompott und Saft lassen sich aus den aromatischen Quitten herstellen. Quittenlikör, Wein oder Schnaps sind immer gute Geschenkideen. In Deutschland werden Quitten im Rheinland und in Baden-Württemberg angebaut. Von September bis November haben sie Saison.

Rezeptideen Quitten

Rucola

Besonders die jungen Blätter des Rucola werden als Salat gegessen. Aber nicht nur als eigenständiger Blattsalat ist der Rucola bekannt, er dient auch bei vielen Gerichten als Gewürz, beispielsweise über einer Nudel- oder Reispfanne. Oftmals noch bis in den Oktober zu ernten, sorgt Rucola so für intensiven Geschmack auf unserem Teller. Im deutschsprachigen Raum ist Rucola auch als Rauke bekannt, der Name Rucola kommt aus dem Italienischen.

Rezeptideen Rucola

Trauben

WeintraubenDie Traubenlese in den deutschen Weinanbauregionen dauert zuweilen vom September bis in den Oktober hinein. Echte Weinkenner wissen, welche Traubensorte zu welchem Wein wird. Berühmte deutsche Rebsorten sind beispielsweise der Riesling, Müller-Thurgau oder Silvaner. Aber nicht nur als Wein, auch als Beilage zu Fleischgerichten können Trauben deftige Speisen süßen.

Rezeptideen Trauben

Rosenkohl

rosenkohl Rosenkohl gehört zur Familie der Kreuzblütler und benötigt einen nährstoffreichen und sandigen Lehmboden. Besonders neben Spinat, Erbsen, Salat oder Kartoffeln, kann er gut gedeihen. Von unten nach oben pflückt man die Kohlrösschen vorsichtig ab. Als gekochte Gemüsebeilage, als Suppe oder im Salat schmeckt der Rosenkohl besonders gut. Er lässt sich außerdem prima einfrieren und ist Vitamin A und C haltig.

Rezeptideen Rosenkohl

Rote Beete

Rote BeeteRote Beete gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und ist demnach mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt. Aufgrund ihres hohen Vitamin B und Eisengehaltes ist Rote Beete ein besonders gesundes Gemüse. Besonders roh als Vorspeise oder im Salat findet Rote Beete große Beachtung in der deutschen Küche. Als gegarte Beilage findet die Rübe aber auch zur Genüge Verwendung.

Rezeptideen Rote Beete

Mais

Bis weit in den Oktober herein wird der leckere Körnermais in Deutschland geerntet. Nicht nur als Futterpflanze für Tiere, auch für uns Menschen ist Mais ein nährstoffreiches Nahrungsmittel. Mineralstoffe wie Kalium und Natrium gehören zu seinen Bestandteilen. Nicht nur als vegetarische Grillauflage macht sich Mais besonders gut, auch im Salat, sei es in grünem, Nudel- oder Schichtsalat sorgt er für geschmackliche Bereicherung.

Rezeptideen Mais