Sie sind hier: » » »

Klare Linsen Consommè mit einem gebackenen Heilbuttspieß

  • Portionen: 6-8
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 30m
  • Fertig in 55m

Etwas ausgefallen, nach “Alter Väter Sitte”, ausgesprochen stimmig, lecker

Zutaten

  • Für den Suppenansatz:
  • 1,5 l gute Rindfleischbrühe, selber gekocht
  • 50 g gewürfelten,mageren Speck
  • 1 - 2 gewürfelte Schalotten
  • 150 g bunte Linsen
  • 1 Stange Frühlingslauch in kleinen Würfeln geschnitten (Brunoise)
  • 1 Möhre in Würfeln geschnitten (Brunoise)
  • 100 g Knollensellerie in kleinen Würfeln geschnitten (Brunoise)
  • 100 g gewolftes Rindfleisch (Tatarfleisch)
  • 3 Eiklar
  • Gewürze
  • Für den Heilbuttspieß:
  • 300 - 400g Heilbuttfilet
  • ½ Zitrone
  • Etwas Mehl
  • 1 ganzes Ei
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungsart

Schritt1

Der Suppenansatz:

Schritt2

Die Speckwürfel mit den Zwiebeln glasig anschwitzen, anschließend das vorbereitete Gemüse und die gewaschenen Linsen dazu geben. Mit der Fleischbrühe aufgießen und alles 30-35 min. leise köcheln lassen..

Schritt3

Der Klärprozess:

Schritt4

Den Suppenansatz passieren, abkühlen lassen.

Schritt5

Das gewolftes Rindfleisch mit dem Eiweiß versetzen und noch einmal

Schritt6

1 grob geschnittene Zwiebel, 50 g Sellerie und 1 Möhre dazu geben.

Schritt7

(Das Eiweiß klärt nicht nur den Fond, sondern, nimmt auch etwas von der Kraft und den Geschmacksstoffen)

Schritt8

Mit dem abgekühlten Suppeansatz aufgießen, gut verrühren und Alles vorsichtig langsam aufkochen lassen.

Schritt9

(Dabei immer wieder auf dem Topfboden rühren, denn dort brennt das Eiweiß gerne an)

Schritt10

Vor dem „Aufstoßen“, bei ca. 80° C, nicht mehr rühren.

Schritt11

Die Suppe nunmehr 30-40 min. leise „simmern“ lassen, damit das Klärfleisch und das Gemüse ihren vollen Geschmack abgeben. Anschließend durch ein Küchentuch oder Tuch laufen lassen, nachschmecken

Schritt12

Der Heilbuttspieß:

Schritt13

In der Zwischenzeit den Heilbutt in 2,5 cm große Würfel schneiden und jeweils 4 Stück auf einen Spieß stecken. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, marinieren.

Schritt14

Aus 2 El Mehl, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas Milch einen schlanken Backteig rühren.

Schritt15

Die Heilbuttspieße mehlen, durch den Backteig ziehen und in heißem Öl goldgelb heraus backen.

Schritt16

Anrichtevorschlag.

Schritt17

Die Suppe in vorgewärmten Tellern oder Tassen servieren, etwas gehackte Petersilie und den Fischspieß darüber legen.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Spargel – Bouillon mit Kräuter – Schwemmklößchen

  • Omas altdeutsche Hühnersuppe, Rezept

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.