Sie sind hier: » » »

Feines Erbsenschoten Süppchen mit Kerbel

  • Portionen: 4-6
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 20m
  • Fertig in 40m

So kann eine “schnöde Erbsensuppe” auch aussehen und vielmehr schmecken.

Zutaten

  • 1 l Brühe oder Rauchfond
  • 350 g T.K. Erbsen
  • 1 Becher Creme fraiche o. Schmand
  • 1 Becher fl. Sahne
  • 50 - 60 g Butter
  • 1 Möhre, grob gewürfelt
  • 1 Stange Porrèe, grob gewürfelt
  • 50 g Staudensellerie, grob gewürfelt
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 1 mittelgroße Kartoffel, grob gewürfelt (sorgt für die Bindung)
  • 150 g Rauchlachs in 2 cm großen Blättern
  • Gewürze, Kräuter

Zubereitungsart

Schritt1

Der Ansatz:

Schritt2

Die gehackten Zwiebeln in etwas Butter glasig anschwitzen und das

Schritt3

Wurzelgemüse dazu geben, etwas zusammen schwitzen.

Schritt4

Dann folgen die T.K. Zuckerschoten oder die T.K. Erbsen, mit Salz, etwas Zucker und Pfeffer würzen

Schritt5

Mit der Brühe oder dem Rauchfond aufgießen, 10 - 15 min. köcheln lassen.

Schritt6

Mit dem Zauberstab gut mixen ev. durch ein Küchensieb passieren, Sahne und Creme fraiche hinzufügen, etwas verkochen lassen, nachschmecken. Noch einmal etwas kalte Butter in Würfeln unter mixen, nicht mehr kochen lassen.

Schritt7

(Durch die kalte Butter bekommt die Suppe den "letzten Pfiff" und eine schöne, fast "seidige Konsistenz")

Schritt8

Anrichtevorschlag:

Schritt9

In vorgewärmte Tassen oder Teller füllen und einen Löffel Creme fraiche in der Mitte setzen. Mit Rauchlachsstreifen und einigen Kerbelblättchen vollenden.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Westfälische Sauerrahmsuppe mit Kümmel-Pumpernickel Croutons

  • Brauner Kalbsfond „Fond de veau brun“

  • Rheinische Kartoffel-Sauerkrautsuppe mit Apfel-Flönz

  • Asiatische Gemüse – Nudelsuppe mit Kokosmilch und Ingwer

  • Französische Kartoffelsuppe

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.