Lebkuchenteig aus Weizenmehl und Honig

  • Portionen: 10
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 20m
  • Fertig in 30m

Ist ein typischer “Lager Teig”, sollte mindestens 3 Tage, besser 3 Monate gelagert werden, bevor er verarbeitet wird

Zutaten

  • Für ca. 1 kg Lebkuchenteig:
  • 200 g Honig
  • 200 g Wei¬zen¬mehl, gesiebt
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • 1 Prise Muskat
  • ½ TL gemah¬lene Nelken
  • 1 Eigelb
  • 1 El Kakao
  • 1 TL Pottasche aus dem Reformhaus oder Apotheke
  • 1 Prise Hirschhornsalz
  • Etwas Eiweiß oder Milch

Zubereitungsart

Schritt1

Den Honig auf nur ca. 80 % C erwärmen, sonst gehen die natürlichen Geschmacksstoffe verloren. Das Mehl unterrühren, dann mit dem Kakao zu einem Teig verkneten.

Schritt2

Zunächst 2 Stunden in Klarsichtfolie kühl stellen, "ausruhen" lassen.

Schritt3

Die Gewürzzutaten, Salz, das Eigelb und die Pottasche kräftig unter den Teig kneten.

Schritt4

Auf einer be¬mehlten Arbeitsfläche ca. 5 - 7 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen.

Schritt5

Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; vor dem Backen 10 min. ausruhen lassen.

Schritt6

Mit Milch oder etwas verklappertem Eiweiß mittels Küchenpinsel einstreichen und bei 180 ° C auf der mittleren Schiene backen.

Schritt7

Abkühlen lassen, vom Blech nehmen, genießen.

Schritt8

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Orientalischer Orangen-Mandel Kuchen ohne Mehl

  • Holländischer Sandkuchen

  • Vaganer Marmorkuchen

  • Französische Profiteroles-Pyramide mit Mandelkrokant

    Profiteroles-Pyramide „Croque en Bouche“ mit Mandelkrokant

  • Klassische italienische Brotstangen (besonders lecker mit Pesto)

    Pestostangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.