Fondue Chinoise / Feuertopf

Chinesisches Fondue Chinoise: Feuertopf und Zutaten

Wenn es darum geht, in geselliger Runde mit guten Freunden den halben Abend lang zu speisen und sich dabei das Fleisch, den Fisch oder das Gemüse quasi „on demand“ selber zu garen, ist ein Käse-Fleisch oder Fondue-Chinoise genau das Richtige.

Fondue Chinoise ist die asiatische Variante des Fondue.
Hier werden Fleisch, Fischstücke zuweilen auch Krabben, Garnelen und ähnliche Meeresfrüchte, aber auch Gemüse in einer heißen, kräftigen Brühe gar gezogen werden. Zartes Fischfleisch wird, um ein Zerfallen zu verhindern, in Körbchen aus Metall oder Korbgeflecht gegeben.

Keine Lust auf Öl und fette Käsefäden? Dann ist das asiatische Fondue “Huoguo” – auch Feuertopf genannt – genau das Richtige für Ernährungsenthusiasten. Bei dieser kalorienärmeren Variante werden alle Zutaten, von Fleisch und Geflügel über Fisch bis hin zum Gemüse in einer Fleisch- oder Gemüsebrühe gegart. Knusprig wird hierdurch aber nichts.
Die Qualität der Zutaten, die in dem Fondue zubereitet werden, bestimmt die Bouillon. Achten Sie dabei darauf, dass die Bouillon nicht zu konzentriert und zu stark gewürzt ist, damit sie den Eigengeschmack der anderen Zutaten nicht überdeckt. Falls Sie eine fertige Bouillon verwenden, sollte sie keinen Zucker und eine Geschmacksverstärker enthalten.
In der Regel benötigt man für ein Fondue-Chinoise etwa 1 bis 1,5 l Bouillon. Diese kann je nach Gusto mit circa 250 ml trockenem Weißwein ergänzt werden. Kochen Sie die Boullion erst auf dem Herd und füllen Sie sie dann erst in das Rechaud.

Gewürzt wird das Fondue-Chinoise nach eigenem Geschmack, beliebt sind Knoblauch und Kräuter wie Thymian, Oregano und Estragon.
Beliebte Fleischsorten für den Feuertopf sind Rinderfilet und Huft, Kalbs- oder Schweinefilet. Bei Geflügel wird meist Hähnchen und Putenbrust verwendet. Die Zutaten werden in feinen Tranchen wie ein Carpacchio oder in Würfeln aufgeschnitten. Dadurch ziehen sie in Sekundenschnelle saftig gar. Der Fisch wird in Körbchen über der kochenden Brühe gedämpft.
Angerichtet wird alles in mundgerechten Stücken zur Selbstbedienung auf Platten oder in Schüsselchen, die für alle Gäste erreichbar, bereit gestellt, sind.
Zusätzliche asiatische Klassiker sind Tofu, Reisnudeln, asiatische Pilze und frisches Gemüse, das allerdings vorher blanchiert wird.
Wie bei so vielen Gerichten, macht die Sauce das Fondue-Chinoise perfekt. Zum asiatischen Fondue Soja Sauce, Curry-Mango Dip, süß-saure Chili Sauce, Apfel-Senf-Dip, oder die vielfältigen Gekonntgekocht Mayonnaise Saucen.
Die Brüse, die nach und nach immer mehr Aroma erhält, wird am Schluss in Tassen gefüllt und getrunken, dazu wird knuspriges Baguette gereicht.