Rib-Eye Steak

Rib-Eye Steak mit dem namensgebendem "Fettauge"

Ein Rib-Eye Steak ist ein Steak von typisch “amerikanischem” Zuschnitt und wird aus dem mageren Teil der Hochrippe des Rindes geschnitten, also dem Teil des Roastbeefs, der zum Nacken hin verläuft.
Feinschmecker schätzen am Rib-Eye Steak den Fettkern, das Fettauge in der Mitte des Steaks. Hiervon leitet sich auch der Name ab: Die innen liegenden Muskelstränge liegen an der Hochrippe (dem englischen Rib), welche von einem fettgewebereichen Hochrippendeckel umzogen ist, dem sogenannten “Fettauge” (dem englischen “Eye”). Hieraus ergibt sich die Bezeichnung Rib-Eye Steak. Das Fett gilt dabei als besonders geschmacksintensiv.