Bandnudeln in Sahnesauce mit Räucherlachs

Dekorativer Teller mit Lachs Bandnudeln und einem Glas Wein im Hintergrund
  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 5m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 25m

Ein schnelles, aber leckeres Gericht aus der „Gekonntgekocht Expressküche“ wenn wieder einmal wenig Zeit ist. Farfalle in einer schmackhaften Weißwein – Sahne Sauce eignen sich hervorragend für das schmackhafte Pasta – Fischgericht, weil sie die Sauce so gut aufnehmen können. Schmeckt auch mit frischem Lachs hervorragend.

Zutaten

  • 200 g Räucherlachs, in Streifen geschnitten
  • 350 g – 400 g frische Tagliatelle
  • 100 ml trockener Weißwein wie Chardonnay
  • 1/4 l Fischfond
  • Etwas Zitronensaft
  • 1 El Markenbutter
  • 200 ml flüssige Sahne
  • 3 El geschlagene Sahne
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 kleine Chilischote, entkernt, fein gewürfelt
  • 2 Rispentomaten ohne Blüte, entkernt, in kleinen Würfeln
  • Schnittlauch
  • Speisesalz
  • Weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss

Zubereitungsart

Schritt1

Die Tagliatelle in Salzwasser nach Packungsangabe „al dente“ kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Schritt2

Zeitgleich die Zwiebeln und die Chiliwürfelchen in Butter anschwitzen und mit dem Fischfond und Weißwein aufgießen. Auf die Hälfte reduzieren und die Sahne nach gießen; weiter etwas einkochen lassen, pikant würzen.

Schritt3

Erst die Tagliatelle, dann die Tomatenwürfelchen und die Lachsstreifen unter heben und mit der geschlagenen Sahne auflockern.

Schritt4

Die Nudeln mit einer Fleischgabel aufrollen, in vorgewärmten, tiefen Teller anrichten und mit 2 El geschnittenen Schnittlauch bestreuen.

Durchschnittliche Bewertung

(4.4 / 5)

4.4 5 5
Rezept bewerten

5Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Rote Beete selber einlegen

    Rote Beete selber einlegen und einwecken

  • Weinbergschnecken nach Elsässer Art

  • In Merlot pochiertes Rinderfilet mit Parmesan-Petersilien-Stampf

  • Spinat-Hackfleisch-Maultaschen im Kräutersud

  • Rotkohl / Blaukraut / Rotweinkraut / Apfelrotkraut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.