Sie sind hier: »

Sushi

Von Japan aus eroberten Maki, Nigiri und Co. die Welt und hat auch in Deutschland längst seinen festen Platz im Ranking der beliebtesten Gerichte. Es ist inzwischen selbst in gut sortierten Supermärkten als Fastfood erhältlich. Und das hat seinen Grund!

Sushi ist vielfältig und gesund, enthält wenig Kalorien, (Im Durchschnitt nur rund 7 g Fett pro 100 g) schmeckt köstlich, sieht dekorativ aus, liefert schnell Energie ohne übermäßig zu sättigen und zeichnet sich vor allem durch Frische aus.
Es gibt in Japan unzählige, traditionelle Varianten und viele regionale Versionen von Sushi, die in Europa eher unbekannt sind.
Grundlage ist gesäuerter Reis, mit einem Seetangstreifen umschlungen, der wahlweise z. B., mit Gemüse, rohem oder auch geräuchertem Fisch und rohen Meeresfrüchten, Tofu oder Ei belegt oder gefüllt ist. Dazu eignen sich z. B.: Lachs, Thunfisch, gekochtem Oktopus, Garnelen, Salatgurke, Avocado, Mango, Möhrenstiften, Seetang, Rucola und Sushi – Reis. Getrocknete Seetangblätter, Nori zur Ummantelung, Wasabi ist unabdingbar.
Alle Zutaten für unsere Sushi – Rezepte gibt’s inzwischen in den Spezialabteilungen großer Supermärkte oder in speziellen Asia – Shops.
Wichtig ist vor allem der Sushi Reis, spezieller „Nishiki – Reis“, ist dafür optimal geeignet, es geht aber auch mit jedem Rundkornreis. Den sollte man gut waschen und zunächst 15 vorquellen lassen. Nur kurz mit einem Stück Kombu – Alge drei Minuten aufkochen, dann die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel durchziehen lassen, bis der Reis das Wasser vollständig aufgenommen hat.
Inzwischen ein Gemisch aus Reisessig, Zucker und Salz herstellen um den typischen, leicht süß – säuerlichen Geschmack zu erhalten. Für dieser Marinade („Sushi Su“) genannt, benötigt man etwa 200 ml für ein Kilogramm Reis.
Den noch warmen Reis damit übergießen und in einem breiten Gefäß vermengen, zerteilen, damit er gleichmäßig abkühlt damit er die Flüssigkeit aufnehmen kann. 30 min. abkühlen, nach 15 min. mit einem feuchten Baumwollhandtuch abdecken, damit er nicht austrocknet.
Beim Einkauf des Fisches ist darauf zu achten, dass er taufrisch ist und das Qualitätssiegel „Sushi – Qualität“ trägt.

Er muss Für alle Sushi Arten benötigen Sie immer die gleichen Grundzutaten, die verschiedenen Füllungen nach Belieben, hier die bekanntesten:
Nigiri:
Für Nigiri Sushi wird der Sushi Reis von Hand zu kleinen, ovalen Bällchen geformt. Auf das Bällchen kommt ein Streifen roher oder gegarter Fisch, Meeresfrüchte, Tamagoyaki (Japanisches Omelette) oder Kaviar. Im Fall von Omelette wird gern ein dünner Streifen Nori – Algen um das fertig Nigiri gelegt.

Maki:
Hier wird ein Nori – Algenblatt dünn mit Sushi Reis bedeckt, im unteren Drittel wird die Füllung platziert. Mit Hilfe einer Bambusmatte wird es um den Reis und die Füllung gerollt und in Stücke geschnitten.

Beim Futomaki wird die ganze Nori – Algenplatte verwendet, es entsteht eine dickere Rolle, die auch mit vielen Sushi Zutaten gefüllt werden kann. Sie wird in acht Stücke geteilt.

Für Hosomaki wird nur die Hälfte des Algenblatts verwendet, die Rolle wird dünner und in vier Scheiben geschnitten.

Inside – Out Rolle oder California – Roll:
Diese Sushi Art wird wie Maki Sushi gerollt, allerdings befindet sich hier der Sushi Reis außen und die Nori-Alge innen, und umschließt die Füllung. Bei dieser Rolle wird gerne experimentiert und es werden auch unkonventionelle Zutaten wie Frischkäse, Mango oder Hähnchen verarbeitet.

Sashimi: Sashimi gehört im engeren Sinne nicht zu Sushi, wird aber gerne neben Sushi serviert. Es handelt sich hierbei um eine Zubereitungsart von rohem Fisch: Das Filet wird in dünne Scheiben geschnitten und ohne Reis gegessen.

Weitere Sushi – Sorten sind zum Beispiel: Inari Sushi, Chirashi – Sushi (Barazushi) und Oshizushi.

Rezepte zum Begriff 'Sushi'

Ingwer Vinaigrette

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (4 / 5)

Für Sushi, Thunfischtatar, asiatische Salate etc.

Weiterlesen

Nigiri-Sushi mit Lachs

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Trendig, einfach, wobei Wasabi für die nötige Würze sorgt

Weiterlesen

Sushi-Reis (Grundrezept)

Bewertung: (0 / 5)

Einfacher als gedacht, schnell gemacht

Weiterlesen

Sushi – Reis

Bewertung: (0 / 5)

Für Sushi Liebhaber, das Geheimnis eines guten Sushi Reis

Weiterlesen

Wildlachs mit Sesam auf Wokgemüse

Bewertung: (0 / 5)

Lachs gehört zu den beliebtesten Fischsorten weltweit. Ganz gleich ob geräuchert, gebraten, gegrillt oder roh ...

Weiterlesen

Marinierte Lachsfilets mit Misososse und Blattspinat

Bewertung: (0 / 5)

Lachs gehört zu den beliebtesten Fischsorten. Das orange-rosane Fleisch ist relativ arm an Gräten, reich ...

Weiterlesen