Sie sind hier:

Saisonkalender August

Kommentare deaktiviert für Saisonkalender August | Dezember 1, 2015

Trotz der vielen Sommergewitter, gibt es im August noch zahlreiche Sonnenstunden, welche zu einer reichen Ernte führen. An den Bäumen gedeihen bunte Äpfel und Birnen, aber auch viele Gemüsesorten sind jetzt in ihrer Hochform und wollen geerntet werden. Dazu gehören mitunter Auberginen, Chinakohl und Pastinaken.

Aubergine

AubergineDie Aubergine ist durch ihren weltweiten Anbau das ganze Jahr über verfügbar. Hier in Deutschland wird sie nur zwei Monate geerntet, im August und September. Sie besteht zu 93% aus Wasser und ist mit nur 17 kcal sehr kalorienarm. Trotzdem enthält die Aubergine Kalium, sowie Vitamin B und C, was besonders in der Schale verborgen ist. Man sollte das Gemüse aufgrund von giftigen Alkaloid Solanin und Bitterstoffen zwar nicht roh verzehren, aber gegrillt, gekocht oder gebraten sind Auberginen echte Leckerbissen.

Rezeptideen Aubergine

Chinakohl

Chinakohl Das Gemüse, dass seine ursprüngliche Herkunft im Namen trägt, hat seine Hauptsaison bei uns zwischen August und Ende November. Gesund ist der Chinakohl, weil er wie die Aubergine mit Vitamin B und C ausgestattet ist und größtenteils aus Wasser besteht. Genießbar ist das Gemüse roh im Salat, geschmort, gedünstet oder gekocht in Suppen und Eintöpfen. Da die Blätter viel zarter als beim Weißkohl sind, sollte der Chinakohl nicht allzu lange bearbeitet werden, denn knackig schmeckt er besser.

Rezeptideen Chinakohl

Pastinaken

PastinakenPastinaken sind eine super Gemüseart zum Lagern. Bei unter zwei Grad Celsius lassen sie sich monatelang deponieren.
Hierzulande werden sie zwischen August und Oktober geerntet und passen als gedünstete Beilage gut zu verschiedensten Mahlzeiten. Das liegt auch daran, dass sie geschmacklich an Möhren erinnern.

Rezeptideen Pastinaken

Tomaten

TomateDas liebste Gemüse der Deutschen ist die Tomate. Vor dem ersten Weltkrieg als giftig angesehen, ist das Gemüse heute in fast jedem Haushalt vorzufinden. Man bekommt Tomaten in Deutschland das ganze Jahr lang im Supermarkt. Frisch vom Feld jedoch nur zwischen August und Oktober. Mit 94% Wassergehalt ist die Tomate auch noch besonders kalorienarm. Bei nur 17 kcal auf 100 Gramm macht das Schlemmern so besonders viel Spaß. Durch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeit bei der Zubereitung kann man seiner kulinarischen Kreativität freien Lauf lassen. Ob gekocht, als Suppe, auf dem Grill, im Eintopf oder als Saft – man hat bei der Tomate viel Spielraum.

Rezeptideen Tomaten

Äpfel

ApfelNach dem beliebtesten Gemüse der Deutschen, kommt die beliebteste Obstsorte der Deutschen: Der Apfel. Mit 17 Kilo pro-Kopf-Verzehr ist das kein Wunder, bei um den 20.000 unterschiedlichen Sorten. Dank spezieller Lagertechniken ist es möglich, den Apfel selbst 10 Monate nach der Ernte noch frisch genießen zu können, sodass die Frucht das ganze Jahr über verfügbar ist. Hauptsaison der Ernte ist zwischen August und September. Wie die Tomate kann der Apfel sehr vielfältig verarbeitet werden. Ob roh, im Kuchen, als Joghurt, Mus, Saft oder Kompott –  es gibt viele Möglichkeiten.

Rezeptideen Äpfel

Birnen

BirneSind sich Äpfel und Birnen ähnlich? Allerdings! Denn beide Früchte sind zur selben Zeit erntbar und enthalten fast die gleiche Menge an Kalorien. Zudem weisen beide ihre wichtigen Vitamine, wie auch andere Obst- und Gemüsesorten, in und unter der Schale auf. Im Frühherbst sind die Früchte am leckersten, denn Birnen reifen nicht am Baum, bis sie saftig und weich sind, sondern werden noch hart geerntet. In speziellen Lagern reifen die Früchte dann weiter.

Rezeptideen Birnen

Pfirsiche

PfirsichDie leckere und erfrischende Sommerfrucht ist nur von August bis September zu ernten. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Sorten, eine bilden beispielsweise die aromatischen Plattpfirsiche. Je nach Pfirsichart ist der Kern entweder leicht oder kaum vom Fruchtfleisch ablösbar. Das süße Obst enthält Kalium und Magnesium, sowie Vitamin B, C und E, mit nur 41 kcal auf 100 Gramm ist es auch noch äußerst kalorienarm. Wer also seinen nächsten Kuchen, Obstsalat oder Joghurt versüßen möchte, der sollte den Pfirsich nicht vergessen.

Rezeptideen Pfirsiche

Wassermelone

WassermeloneWer eine Diät macht und trotzdem hier und da Verlangen nach etwas Süßem hat, sollte zur saftigen und süßen Wassermelone greifen. Diese schmeckt nicht nur äußerst gut, sondern dient als perfekter Durstlöscher an heißen Sommertagen und ist ein Muss bei jedem Picknick im Freibad. Mit nur 37 kcal (auf 100 gr) enthält sie außerdem kaum Kalorien. Die Wassermelone ist bei uns zwischen August und September vorrätig, wird aber nicht in Deutschland geerntet, da sie ein heißes und trockenes Klima braucht. Wussten Sie schon, dass Wassermelonen zu den Kürbisgewächsen gehören und somit strenggenommen eigentlich gar kein Obst, sondern Gemüse sind?