Sie sind hier: » »

Quarknocken

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 30m

Wer kennt sie nicht: die kleinen Suppeneinlagen aus Quark. Quarknocken sind eine beliebte Beilage, sowohl für herzhafte als auch süße Speisen. Gerade im Süden von Deutschland und in Österreich sind die kleinen Klöße aus wahlweise Quark, Grieß oder Kartoffelmehl besonders beliebt. Sogar die allseits bekannten italienische Gnocchi gehören genauer betrachten in die Familie der Nockerln. Die herkömmlichen Gnocchi werden zwar aus Kartoffeln hergestellt, doch Zutaten wie Maisgrieß oder Weizengrieß sind sie keine Seltenheit.

Bei diesen gebratenen Quarknocken handelt es sich um ein feine Süßspeise, die sich hervorragend mit exotischen Früchten oder ausgefallenen Dessert-Soßen kombinieren lässt.
Wer auf der Suche nach einer fettärmeren Variante ist, kann gerne auf Magerquark zurückgreifen.

Zutaten

  • 250 g trocken gelaufener Magerquark
  • 80 g weiche Butter für die Nocken
  • 2 EL Butter zum Braten
  • 80 g Zucker
  • 2 Paket Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelbe
  • 50 g Speisestärke
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g zerbröseltes Löffelbiskuit
  • 100 g geriebener Zwieback
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitungsart

Schritt1

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eigelben hinzufügen und weiterrühren. Danach den Quark, die Speisestärke und die abgeriebenen Zitronenschalen unterrühren. Anschließend den Zwieback und die Mandeln unterheben und etwas ruhen lassen.

Schritt2

Ausreichend Wasser mit etwas Zucker zum kochen bringen und den Topf zurück ziehen. Mit 2 Esslöffeln schöne, glatte Nocken Formen formen und unterhalb des Siedepunkts 6 – 8 min. sieden, garen.

Schritt3

In der Zwischenzeit die Biskuitbrösel in brauner Butter anschwitzen und mit etwas Zucker bestreuen.

Schritt4

Die Quarknocken mit einer Schaumkelle heraus heben und auf Küchenkrepp ablaufen lassen. In einer Stielpfanne mit Nussbutter goldbraun braten und in den buttrigen Biskuitbröseln wenden. Mit Puderzucker bestreuen und zu Tisch geben.

Rezeptart: , Zutaten:,
Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Nährwertangabe

Informationen pro Portion:

  • Kalorien (g)

    583
  • Eiweiß (g)

    17
  • Fett (g)

    33
  • KH (g)

    55
  • Cholesterin (mg)

    218
Verwandte Rezepte:
  • Low Carb Rhabarber – Quark – Gratin/ Auflauf

  • Panna – Cotta mit Spekulatiusgewürz

  • Rhabarbersirup mit Limette und Ingwer

  • Tiramisu auf Schwarzwälder Art

  • Gefüllter Stauden Sellerie

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.