Sie sind hier: »

Soul Food

Ist eine Weiterentwicklung der Essgewohnheiten der Afro-Amerikaner, die in früheren Jahrhunderten auf den Plantagen im Süden Amerikas arbeiten mussten.
Soul Food” steht in den USA für nahrhafte, einfache Gerichte mit Mais, Bohnen und Reis, dazu die Fleischstücke,die in den Herrenhäusern selbst verschmäht wurden, wie z.B. Schweinefüße, Schweineohren, Innereien.
Dazu einige afrikanische Gemüsesorten wie: Okraschoten, Süßkartoffeln, Auberginen, Bananen und Erdnüsse, die ls nur für die Schwarzen angebaut, heute sind sie dagegen fester Bestandteil der Südstaatenküche.