Lunch-Time: Gesundes Mittagessen fürs Büro

By : | 0 Kommentare | On : März 5, 2021 | Kategorie : Blog

Der Büroalltag verlangt seinen Mitarbeitern viel ab. Nach einem langen Arbeitstag vergeht einem deshalb oft die Lust, abends noch lange am Herd zu stehen und womöglich noch das Mittagessen für die Lunch-Time im Büro vorzubereiten. Damit die Ernährung nicht unter dem stressigen Büroalltag leidet, ist es sinnvoll, ausgewogene Mahlzeiten zu planen und vorzubereiten. Hierdurch spart man nicht nur eine Menge Zeit, sondern schafft gleichzeitig die optimale Ausgangslage, um fit und voller Energie durch den Büroalltag zu kommen.

Erfahre hier, worauf es bei der Planung von gesundem Mittagessen fürs Büro ankommt und wie du dich perfekt auf deine Lunch-Time vorbereitest.

Mit ausreichend Energie durch den Büroalltag

Um ausreichend Energie für den Büroalltag zu haben, ist neben genügend Schlaf eine ausgewogene Ernährung das A und O. Natürlich ist die Versuchung groß, bei einem vollen Terminkalender schnell zwischen zwei Meetings zum Imbiss nebenan zu hechten, um den Hunger möglichst schnell und effektiv zu stillen. Oder es überkommt einen Plötzlich der Heißhunger auf etwas Süßes. Dabei ist genau das der Fehler, denn ungesunde Zwischenmahlzeiten sorgen im Büroalltag dafür, dass der Energiehaushalt in den Keller fällt.

Um mit voller Energie in den Tag zu starten, ist ein ausgewogenes Frühstück unerlässlich. Wer auf die morgendliche Mahlzeit verzichtet, arbeitet erwiesenermaßen langsamer und unkonzentrierter. Darüber hinaus erhöht sich durch lange Pausen ohne Essen die Gefahr von Heißhungerattacken.  Dafür ist in erster Linie der Blutzuckerspiegel verantwortlich. Je schneller dieser sinkt, desto schlimmer ist die Heißhungerattacke. Um das Bedürfnis nach Energienachschub schnellstmöglich zu stillen, greifen wir in der Regel auf Kohlenhydrate als wichtigsten Energielieferanten zurück. Diese gelangen schnell ins Blut, sodass der Blutzuckerspiegel rasant ansteigt und Befriedigung einsetzt. Allerdings sorgen leere Kohlenhydrate nur kurzfristig für mehr Energie. Unser Körper zersetzt die Glucose schnell und der Blutzuckerspiegel sinkt wieder rasch nach unten. Und erneut kommt es zu heftigem Heißhunger, der weitere negative Effekte mit sich bringt wie:

  • Stimmungsschwankungen
  • Unwohlsein
  • Schnelle Gewichtszunahme
  • Niedergeschlagenheit
  • Verdauungsprobleme
  • Nährstoffmangel

Höchste Zeit also, die schlechten Essgewohnheiten loszuwerden und durch gesunde Alternativen zu ersetzen. Aufgewogen Ernähren heißt, abwechslungsreiche, vielfältige Kost zu sich zu nehmen, die den täglichen Bedarf an allen wichtigen Nährstoffen deckt. Dazu gehören Kohlenhydrate, Vitamine, Eiweiß, Fett und Mineralstoffe, die der Körper in angemessener Menge benötigt.

Tipp: Fastfood kennen wir im Alltag nur als ungesunde, fettige und wenig nahrhafte Snacks wie Currywurst, Pommes oder Burger. Da nicht jeder in seinem stressigen Alltag die Zeit findet, immer gesunde Mahlzeiten für die Mittagspause vorzubereiten, gibt es mittlerweile tolle Alternativen für gesundes Fertigessen, das uns im Büroalltag mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und dabei ganz ohne Geschmacksverstärker auskommt. Falls doch die Zeit und Lust für die Vorbereitung der Mahlzeiten fehlt, ist es daher durchaus sinnvoll, auf gesundes, vollwertiges Fertigessen zurückzugreifen.

Meal Prepping: Mit schnellen Gerichten Zeit und Geld sparen

Meal Prepping

Meal Prep oder Meal Prepping meint schlicht und einfach die Essenszubereitung, indem wir Gerichte clever planen und auf Vorrat vorzubereiten. Dabei sollte das Kochen der Gerichte mit möglichst wenig Zeitaufwand verbunden sein. Ziel ist es, mit wenigen Handgriffen und gesunden Zutaten schnelle und unkomplizierte Gerichte für den Arbeitsalltag vorzubereiten, die uns mit den wichtigen Nährstoffen versorgen und  dabei richtig lecker schmecken.

Was sich auf den ersten Blick so einfach anhört, benötigt in der Realität eine sorgfältige und clevere Planung, um das Essen für die Woche genau zu portionieren und so zu planen, dass die Mahlzeiten ausgewogen sind und am besten auch saisonal. In unserem GekonntGekocht Saisonkalender findest du eine abwechslungsreiche Auswahl an saisonalem, frischem Obst und Gemüse je nach Saison. Die Vorbereitung lohnt sich allemal, denn bei richtiger Planung sparst du dir eine Menge Zeit und Geld – und bereitest Geist und Körper perfekt auf den stressigen Büroalltag vor.

Unser Tipp: Achte bei der Suche nach Rezepten auf die Menge der Zutaten und die Zubereitungsschritte und starte anfangs mit ein bis zwei Gerichten für zwei Tage, damit du ein Gefühl für die Portionierung und deine Essgewohnheiten bekommst.

Lunch-Time: Unsere Rezeptideen für das gesunde Mittagesen im Büro

Um fit durch den Büroalltag zu tänzeln, benötigen wir Fit-Food, also ausgewogene und vielseitige Gerichte, die uns mit genügend Power versorgen. Hier haben wir zur Inspiration ein paar Ideen aus unserem GekonntGekocht-Repertoire zusammengestellt:

Vegane Möhrensuppe mit Ingwer – Möhren sind lecker, kalorienarm und sättigend und dabei liefern sie uns viel Energie, reichlich Vitamin A und Ballaststoffe. Ingwer gilt als das  Superfood, da es neben Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium liefert und dank seiner Antioxidantien entzündungshemmend wirkt. Darüber hinaus wirkt Ingwer aufputschend und  sorgt für den nötigen Energieboost gegen das Mittagstief.

Leckere Blumenkohl-Kartoffel-Pfanne mit Hackfleisch – Gesunde, schnelle und preiswerte Alltagsküche nach Hausfrauenart.

Rote-Beete-Carpaccio mit gerösteten Walnüssen und Hüttenkäse – Ein frischer, gesunder Salat für jeden Tag mit garantiertem Geschmackserlebnis. Bereits 200 Gramm der Rübenpflanze decken 50 % des täglichen Bedarfs an Folsäure und enthalten weitere wichtige Stoffe wie Magnesium, Jod, Natrium, Kalium und Kalzium. Ein rundum gesundes Mittagessen für die Lunch-Time.

Asiatischer Thunfisch-Bohnensalat – Ein grandioses Salat-Rezept, das alle wichtigen Nährstoffe für den optimalen Energieboost liefert. Vor allem Schwarze Bohnen gelten als besonders gesund, kalorienarm und sollen nachweislich die Leistungsfähigkeit des Gehirns verbessern.

Inhalte teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.