Sie sind hier: » » »

Schokoladen – Pfefferminz Parfait auf Pistazienschaum

  • Portionen: 5-6
  • Vorbereitungszeit: 5m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 20m

Das tolle, erfrischende Parfait – Erlebnis, Schokolade und Pfefferminz, köstlich

Zutaten

  • Für das Parfait:
  • 6 Eigelbe
  • 150 g Puderzucker
  • 200 g handelsübliche, dunkle Schokolade oder Couvertüre
  • 100 ml Pfefferminzlikör
  • 4 - 5 Blätter frische Minze
  • 1 Priese Salz
  • 300 g geschlagene Sahne
  • Für den Pistazienschaum:
  • 50g Pistazien, angeröstet, leicht gebräunt, gehackt
  • 1 Becher Crème fraiche
  • 4 El geschlagene Sahne
  • 1-2 El Honig
  • Etwas Butter

Zubereitungsart

Schritt1

Schritt2

Das Parfait:

Schritt3

Zunächst die frischen Minzblätter grob hacken, in 3 - 4 El Wasser erhitzen und ca. 15 min „ausziehen“ lassen.

Schritt4

Danach passieren und den Likör dazu geben; alles wieder auf ca. 100 ml reduzieren.

Schritt5

Die Schokolade im Wasserbad oder Mikrowelle auflösen. (kleine Stufe)

Schritt6

Die Eigelbe und den Zucker auf einem heißen Wasserbad intensiv und cremig aufschlagen, damit die Eier gut „ausgaren“ können und ihre Bindefähigkeit entwickeltn.

Schritt7

Den Pfefferminz / Likör - Auszug dazu geben, etwas weiter schlagen, dann abkühlen lassen.

Schritt8

Die geschlagene Sahne in zwei Schritten unterheben;

Schritt9

in Pastetenformen, die vorher mit Klarsichtfolie ausgekleidet wurden, (Es geht auch mit Kuchenformen)

Schritt10

oder in Timbale, Förmchen oder Kaffeetassen füllen.

Schritt11

Wenigstens 5 - 6 Stunden in die Tiefkühlung stellen, am Besten am Vortag erledigen.

Schritt12

Der Pistazienschaum.

Schritt13

Die Pistazien zunächst in in einer Stielpfanne hellbraun rösten und den Honig dazu geben, 2-3 min. kandieren.

Schritt14

Alles flach auf Pergamentpapier leeren, flach verteilen, etwas abkühlen lassen und grob hacken.

Schritt15

Die Crème fraiche etwas nachsüßen, die kandierten Pistazien dazu geben und mit der geschlagener Sahne auflockern.

Schritt16

Anrichtevorschlag:

Schritt17

Einen großen, dekorativen Dessertteller mit dem Pistazienschaum „ausspiegeln“ und das portionierte Parfait darauf anrichten.

Schritt18

Anmerkung:

Schritt19

Bei gut durchgefrorenen Eisparfaits ist grundsätzlich darauf zu achten, dass sie nicht zu kalt, sondern etwas angetaut, mit leichtem Schmelz serviert werden.

Schritt20

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Weihnachtlicher Eisgugelhupf

  • Cassata Siciliana

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.