Sie sind hier: » » »

Rote Bete – Rettich Carpacchio mit Räucherfisch

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 25m

Eine schnelle Vorspeise, die zu vielen Menüs passt und richtig etwas her macht. Hübsch angerichtet, z.B. mit geräucherter Forelle, Räucheraal, Makrele oder auch Räucherlachs reichen, dazu knusprig getoastetes Baguette und Kräuterbutter.

Zutaten

  • 250 g geräucherter Fisch, mundgerecht geschnitten
  • 300 g gekochte Rote Bete in dünnen Scheiben
  • 300 g frischer Rettich, geschält, in dünnen Scheiben
  • 50 g Frisèe Salat, (Krause Endivie) geputzt, gezupft, in kaltem Wasser aufgefrischt, gut trocken gelaufen
  • 50 g Kürbiskerne
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 2 Tl Senf
  • 4 El weißer Balsamico oder Weißweinessig
  • 6 El Kürbiskernöl
  • 4 El Sahnen Meerrettich
  • Etwa frischer Dill
  • Knoblauchsalz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker

Zubereitungsart

Schritt1

Die Kürbiskerne in einer Stielpfanne goldgelb rösten, grob hacken. Den Senf mit dem Balsamico, den Zwiebeln, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und mit dem Kürbiskernöl zu einer pikanten Vinaigrette verrühren.

Schritt2

Die rote Bete – und Rettichscheiben abwechselnd exakt rund um den Vorspeisenteller auslegen, mit der Vinaigrette einstreichen, marinieren.

Schritt3

Jeweils ein kleines Bouquette Frisèe Salat durch die Vinaigrette ziehen und in die Mitte setzen.

Schritt4

Forelle, Räucheraal, Makrele in mundgerechte Stücke schneiden, den Rauchlachs zu Röschen drehen, gleichmäßig verteilen. Obenauf etwas Sahnenmerrettich und einen Dillzweig setzen und mit den Kürbiskernen bestreuen.

 

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Herzhaft gefüllte Croissants

  • Bayrische Hausmacher-Brezeln

  • Geschmorter Wildschweinbraten „bürgerlich“ mit Rotweinschalotten und Pfifferlingen

  • Dänischer Matjes–Kartoffelsalat

  • Tomaten selber einlegen

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.