Sie sind hier: » » »

Rinderfiletwürfel Teriyaki und Sesam – Wakame Seealgensalat

  • Portionen: 5-6
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 20m

Eine japanische Variante, herzhaft und sehr gesund

Zutaten

  • Rinderfiletwürfel Teriyaki,
  • 400 g Rinderfilet in Würfeln à 25 - 30 g
  • (Geht auch mit Schweinefilet oder Puten - Hähnchen oder Poulardenbrust)
  • Für die Marinade:
  • 6 El Teriyaki - Soße
  • 1 Tl Currypulver, Salz
  • Etwas Sojaöl
  • Für den Sesam - Wakame Seealgensalat.:
  • 100 g Wakame Seealgensalat (aus dem qualifizierten Asia Handel oder Internett – Versandhandel)
  • 2 El gerösteten Sesam
  • 2 El Sesamöl
  • Pfeffer, etwas Zucker
  • Etwas heller Balsamico

Zubereitungsart

Schritt1

3 Stück Rindfleischwürfel auf einen Spieß stecken und mit der Teriyaki – Soße, vermischt mit dem Curry, in einer flachen Auflaufform übergießen.

Schritt2

1 – 2 Stunden marinieren, in den Kühlschrank stellen, hin und wieder wenden.

Schritt3

Danach heraus nehmen, ablaufen lassen und in einer Stielpfanne (Oder auch auf dem Gartengrill bei einem Grillfest)

Schritt4

in heißem Sojaöl, von jeder Seitekräftig ca. 2 min. anbraten, Farbe nehmen.

Schritt5

Danach etwas ausruhen, saftig lassen, nicht zu trocken braten.

Schritt6

Der Seealgensalat:.

Schritt7

Mit etwas Zucker, Balsamico, Pfeffer und dem Sesamöl, süß – sauer anmachen und mit den Teriyaki – Rinderfiletwürfeln servieren.

Rezeptart: Tags:
Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 3
Rezept bewerten

3Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Flammkuchen mit Quark, Weintrauben, Haselnüssen und Speck

  • Schnelle, gefüllte Champignons für jeden Tag

  • Weiße Schokotrüffel mit Marc de Champagne, Mandeln und Kokos

  • Pizza Sticks mit Pesto und Sesam

  • Mediterrane Blätterteigpizza

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.