Mariniertes Roastbeef mit Bärlauch, Pinienkernen und Kirschtomaten

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 5m
  • Fertig in 15m

Unkompliziert, herzhaft und appetitlich bunt

Zutaten

  • 300 g Roastbeef, dünn geschnitten
  • 40 g Pinienkerne, geröstet
  • 70 g Rauke, geputzt, verlesen, gewaschen
  • 10 Kirschtomaten ohne Blüte, halbiert
  • Für das Pesto:
  • 50 g Bärlauch, geputzt, gewaschen
  • 40 g Pinienkerne
  • 60 g geriebener Käse, z. B. Bergkäse oder Parmesan
  • 1/8 l Rapsöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Baguette

Zubereitungsart

Schritt1

Das Pesto:

Schritt2

Den Bärlauch gut waschen, abtropfen lassen und grob hacken.

Schritt3

Mit den Pinien Kernen, Salz, Pfeffer und Zitronensaft, mittels Stabmixer pürieren. Nach und nach das Olivenöl dazu geben, zuletzt folgt der geriebene Käse.

Schritt4

40 g Pinienkerne in einer kleinen Stielpfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf Küchenkrepp geben.

Schritt5

Anrichtevorschlag:

Schritt6

Die Vorspeisenteller zunächst mit dem Pesto dünn einstreichen und die Roastbeef Scheiben staffelartig, gleichmäßig darüber anrichten.

Schritt7

Frisch gemahlenen Pfeffer darüber reiben und ev. ein wenig Meersalz.

Schritt8

Noch einmal dünn mit Pesto einstreichen und eine Hand voll herzhaft angemachte Bärlauch / Rauke in die Mitte setzen.

Schritt9

Die ebenfalls angemachten Kirschtomaten verteilen und die Pinienkerne darüber streuen, dazu schmeckt knuspriges Brot.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Profiteroles mit Thunfischcreme gefüllt

    Profiteroles mit Thunfischcreme

  • Lachstartar mit Spargelmousse zu frischem Spargel

    Spargel Mousse mit Lachstartar

  • Leckere vietnamesische Sommerrollen vegetarisch

    Vietnamesische Sommerrollen, vegetarisch mit Erdnuss-Dip

  • Walnüsse selber einlegen

    Schwarze Nüsse / Walnüsse selber einlegen

  • Salat von grünem und weißem Spargel in Zitronen Dressing, mit Basilikum, Pistazien und Mozzarella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.