Schweizer Rösti mit jungem Porrèe und Gryerzer Käse

  • Portionen: 4-5
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 30m

Die fleischlos, herzhaft, leckere Alternative für jeden Tag

Zutaten

  • 1 kg Pellkartoffeln, in groben Streifen gehobelt
  • 400 g junger Porrèe (Nur das Weiße)
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 100 g Gryerzer, Appenzeller oder auch Pizzakäse
  • 1 Becher Crème fraiche
  • Etwas Butterschmalz
  • Etwas Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitungsart

Schritt1

Die Porrèeauflage:

Schritt2

Den Porree zunächst putzen, gut waschen und in 2 cm große Stücke schneiden.

Schritt3

Den fein gewürfelten Knoblauch in etwas Butter anschwitzen und den Porrèe dazu geben.

Schritt4

3 - 4 min. bei geschlossenem Deckel leise köcheln, mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.

Schritt5

Crème fraiche dazugeben, kurz halten und cremig verkochen, ev. leicht mit etwas Speisesrärke binden. Etwas abkühlen lassen.

Schritt6

Die Rösti:

Schritt7

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln nur halb garen, mit etwas Kümmel kochen. (Geht auch schon am Vortag)

Schritt8

Auskühlen lassen, pellen und auf der Küchenreibe in grobe Streifen hobeln.

Schritt9

Die so vorbereitete Kartoffelstreifen in eine große Pfanne mit heißem Butterschmalz geben und wie ein großer Pfannkuchen etwas andrücken. Salzen, pfeffern, auf beiden Seiten jeweils ca. 3 - 4 min. goldgelb braten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech setzen. Üppig mit dem Porreegemüse belegen und reichlich frisch gehobelten Käse darüber verteilen.

Schritt10

Den Backofen auf 180 ° C hochfahren und die Rösti 6 - 8 min. überbacken.

Schritt11

Anrichtevorschlag:

Schritt12

Den Tellerreibekuchen direkt aus den Ofen kommend anrichten und sofort servieren.

Schritt13

Dazu passt ein kühles Glas trockener Wein oder auch ein Pils.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Grammel – Kartoffelknödel

  • Kartoffelpizza vom Blech

  • Kartoffelsalat aus Ligurien mit Thunfisch und grünen Bohnen

  • Deftige Kartoffelpuffer mit Äpfeln und Blutwurst

  • Gefüllte Knödel mit Hack und süß – saurer Zwiebelschmelze

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.