Sie sind hier: » »

Pasta mit Frühlingslauch und Lachs in Champagner-Sahne-Sauce

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 5m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 25m

Ein schnelles Gericht für Pasta Fans, das in nicht einmal 30 Minuten fertig auf dem Tisch steht. Trotz der einfachen Zubereitung ist es aber definitiv eine Abwechslung zur klassischen Spagetti-Bolognese. Unproblematisch gemacht, köstlich mit Lachs in einer originellen Champagner-Sahne-Sauce, die Restaurant-Feeling aufkommen lässt.

Zutaten

  • 250 g frisches Lachsfilet ohne Haut und Gräten
  • 125 g Räucherlachs
  • 1 Bündchen Frühlingszwiebeln, geputzt, gewaschen, in dünnen Ringen
  • 2 El Butter
  • 1 Tl Mehl oder etwas heller Saucenbinder
  • 200 ml Champagner, ersatzweise Sekt
  • 100 ml flüssige Sahne
  • 100 ml Creme fraiche
  • 300 g Tagliatelle
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas Zitronensaft

Zubereitungsart

Schritt1

Das Lachsfilet unter fließendem Wasser waschen, wieder trocken tupfen. In 2 – 3 cm große Würfel schneiden und mit Zitronensaft marinieren. Die Rauchlachscheiben in 2 – 3 cm große Blätter teilen.

Schritt2

Zeitgleich die Tagliatelle im Salzwasser bissfest kochen.

Schritt3

Die Lauchzwiebelringe in der Butter glasig anschwitzen und 1 Tl Mehl darüber stäuben.Mit dem Champagner und der Sahne aufgießen und mit dem Schneebesen glatt rühren. 3 – 4 Minuten köcheln lassen.

Schritt4

Die Lachswürfel dazu geben, ca. 4 Minuten garen, saftig halten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Kurz vor dem Anrichten die Rauchlachsblätter unter heben, auf der heißen Tagliatelle anrichten.

Durchschnittliche Bewertung

(3.3 / 5)

3.3 5 6
Rezept bewerten

6Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Hamshuka, Hummus und Lamm auf Teller angerichtet

    Hamshuka

  • Aracini, sezilianische Reisbällchen

    Vegetarische Arancini mit Käse und Erbsen

  • Holunderblütensirup, hausgemacht

  • Minutensteak vom Lamm mit Bäckerinkartoffeln und leckerem Pfannengemüse

  • Asiatische Bolognaise mit Pak-Chois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.