Sie sind hier: »

Bourride

Ist ein französisches Fischgericht aus der Provence und der Languedoc.
Für die Zubereitung werden kleinere Meeresfische wie Wolfsbarsch, Meerbrasse, Petersfisch oder Merlan, gelegentlich auch festfleischige Fische, wie Steinbeißer oder Meeraal beziehungsweise Fettfische, wie Makrelen benötigt.
Die Fische werden zerteilt und mit Zwiebeln, Tomaten, Fenchel, Knoblauch, Küchenkräutern und Olivenöl gekocht.
Nach dem Garen passiert man den Fond und bindet ihn mit Eigelb und Aoili. Anschließend belegt man einen Teller mit Weißbrotscheiben, nappiert sie mit der Sauce und richtet den Fisch darauf an.

Rezepte zum Begriff 'Bourride'

Bourride

Bewertung: (0 / 5)

Der traditionelle südfranzösische Fischeintopf, (Aus der Provence und der Languedoc), der Bouillabaisse sehr ähnlich ist. ...

Weiterlesen