Spinatspätzle „hausgemacht”, mit Zwiebelschmelze und Bergkäse Spänen

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 25m
  • Fertig in 50m

Der schwäbische Klassiker,fleischlos, herzhaft

Zutaten

  • 300 g frischer Blattspinat
  • 400 g Mehl
  • 4 ganze Eier
  • Kaltes Wasser
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
  • 50 g gut abgelagerter Bergkäse wie: Appenzeller Sbrinz oder auch alter Gouda
  • 40 - 50 g Butter
  • Salz, etwas geriebene Muskatnuss

Zubereitungsart

Schritt1

Die Spinatspätzle:

Schritt2

Das gesiebte Mehl in einer Schüssel geben, würzen, die Eier und das Wasser dazu geben, zunächst glatt verrühren.

Schritt3

Dann kräftig und intensiv mit dem Kochlöffel schlagen, bis der Teig "Blasen schlägt".

Schritt4

Die Spinatmatte:

Schritt5

Den geputzten, gewaschenen Blattspinat fein hacken oder im Küchenmixer grob zerkleinern.

Schritt6

Ausdrücken und den Saft auf 80° - 90° C erhitzen; dabei setzt sich die Spinatmatte oben ab.

Schritt7

Mit einer Schaumkelle heraus nehmen und unter den Spätzleteig arbeiten.

Schritt8

Nunmehr den Teig vom Brett schaben oder durch eine Spätzlepresse direkt in siedendes Salzwasser drücken.

Schritt9

2 - 3 min. köcheln lassen, bis Die Spätzle oben schwimmen.

Schritt10

Mit einer Schaumkelle heraus fangen, in kaltem Wasser abkühlen, auf ein Küchentuch geben.

Schritt11

Die Zwiebelschmelze:

Schritt12

Die gewürfelten .Zwiebeln in der Butter glasig anschwitzen und dann die Spätzle hinzufügen. 2 min. zusammen braten, schwenken, nachwürzen und in eine Auflaufform geben. Mit frisch gehobelten Käsespänen bedecken, 3 - 4 min. im Backofen zerlaufen lassen.

Schritt13

Anrichtevorschlag:

Schritt14

Dazu reiche ich gern einen bunten, knackigen Blattsalat

Durchschnittliche Bewertung

(4.2 / 5)

4.2 5 5
Rezept bewerten

5Personen bewerteten dieses Rezept

Nährwertangabe

Informationen pro Portion:

  • Energie (kcal)

    555
  • Fett (g)

    18
  • KH (g)

    75
  • Eiweiss (g)

    22
  • Ballast (g)

    7
Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.