Sie sind hier: »

Die besten Tipps für preiswertes Kochen

By : | 0 Kommentare | On : November 19, 2014 | Kategorie : Artikel & Specials, Blog, Trends & Lifestyle

Frau im Supermarkt prüft Obst

Nudeln mit Tomatensoße, Kartoffeln mit Kräuterquark und Spiegelei mit Spinat. All das sind einfallslose Rezepte, die einem bei kostengünstigem Essen ins Gedächtnis springen.
Das preiswertes Kochen allerdings auch vollwertig, abwechslungsreich und gesund sein kann, ist vielen nicht bewusst. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie in Zukunft tolle Gerichte zaubern, die nicht mehr als 3 Euro pro Person kosten werden.

Das kleine 1×1 für preiswertes Kochen

Der wichtigste Punkt für einen optimalen Einkauf: Finger weg von Fertigprodukten!
Fertigprodukte sehen zwar oftmals günstiger aus, doch selbst gemachtes Essen ist im Endeffekt immer preiswerter. Zudem sind sie in der Regel ungesünder als frische Produkte, da sie Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und künstliche Farbstoffe enthalten.
Ein weiterer Tipp, den Sie stets befolgen sollten: gehen Sie niemals hungrig einkaufen. Das verführt oftmals zu teuren Spontankäufen, geleitet vom Heißhunger und Appetit.

Mit den folgenden Regeln können Sie nicht nur günstig Einkaufen, sondern auch preiswert Kochen und Geld sparen. Der nächste Urlaub kommt bestimmt.

  • Der Wochenplan

Erstellen Sie sich einen Wochenplan mit verschiedenen Gerichten aus gleichen Zutaten. So wird eine mehrmalige Verwertung garantiert.[/su_spoiler]

  • Achtung: Kilo-Preis

Achten Sie stets auf den Kilo-Preis. Große Mengen sind meist günstiger als Kleinere, wie zum Beispiel ein großer Sack Kartoffeln.

  • Sonderangebote

Sonderangebote in umliegenden Supermärkten können als Basis für den Wochenplan dienen. Achten Sie trotzdem auf Schummel-Angebote.

  • Hausmarken

Verzichten Sie wenn möglich auf teure Markenprodukte. Greifen Sie im Supermarkt stets zu der günstigeren Hausmarke.

  • Saisonale Produkte

Greifen Sie wenn möglich auf saisonales Gemüse und Obst zurück. Diese finden Sie gerade abends auf Wochenmärkten zu reduzierten Preisen.

  • Tiefkühl-Kost

Tiefgefrorenes Obst und Gemüse ist meist preiswerter, enthält aber trotzdem alle wichtigen Nährstoffe.

  • Verminderter Fleischkonsum

Da Fleisch und Fisch relativ teuer sind, sollten Sie den Konsum auf 2-3 Mal die Woche reduzieren. Notfalls können Sie Ihre Gerichte mit Speck oder Schinken verfeinern.

  • Handarbeit

Versuchen Sie Lebensmittel wie Brot oder Pizza selber zu machen. Das ist nicht nur günstig, sondern qualitativ hochwertiger und deutlich aromatischer.

  • Größere Portionen

Versuchen Sie größere Portionen vorzubereiten. So können Sie am Folgetag die Reste aufwärmen oder für einen späteren Zeitpunkt einfrieren.

  • Grundnahrungsmittel

Greifen Sie zu den Grundnahrungsmitteln Kartoffeln, Reis, Nudeln und Hülsenfrüchte. Versuchen Sie Ihre Gerichte um diese Lebensmittel herum aufzubauen.

Günstige Rezeptideen

Um Ihnen die Suche nach preiswerten Rezepten zu erleichtern, haben wir für Sie eine exklusive Auswahl an vegetarischen und fleischhaltigen Gerichten zusammengestellt. Der Preis für die verwendeten Lebensmitteln liegt bei allen Mahlzeiten unter 3 Euro pro Person/Portion.

Natürlich finden Sie noch viele weitere saisonale Gerichte und Inspirationen in unserer Kategorie der Saison-Rezepte.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Einkaufen, Kochen und vor allem guten Appetit!

Inhalte teilen!
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.