Sie sind hier: »

Saumaisen

Sind eine österreichische Spezialität, Knödel aus fein gehacktem Pökelfleisch aus der Österreichischen Region Waldviertel.
Zur Zubereitung werden geselchte Stücke von Pökelfleisch oder geselchter Schweinenacken mit Zwiebeln und Knoblauch mehrfach durch den Fleischwolf gedreht und mit Paprika, Zitronenschale, Salz und Pfeffer gewürzt.
Die Masse wird dann zu Knödel geformt und in gewässerte Schweinenetzen gebunden.
Nachdem sie einige Stunden gekühlt wurden, werden sie gekocht oder im Backofen gebraten und meist mit Sauerkraut und Kartoffeln serviert

Rezepte zum Begriff 'Saumaisen'

Saumaisen

Bewertung: (0 / 5)

Österreichische Wald-Viertler Hausmannskost aus Großmutters Zeiten

Weiterlesen