Brandade de Poisson – Fisch-Mousse

Brandade, französische Fischspezialität, Fisch-Mousse

Brandade ist eine provenzalische Fischspezialität: Ein Fisch-Mousse aus gedünstetem/pochiertem Fisch.
Die bekannteste Variante ist die „Brandade de Morue“, aus gesalzenem, getrockneten Kabeljau. Der allerdings ist in Deutschland schwer zu finden. Als Ersatz dient oft der Stockfisch. Neben dem Fisch, werden in der Brandade Kartoffeln, Gemüse und Olivenöl.
Optisch erinnert die Fischspezialität eher an ein herzhaftes Püree. Das Gericht aus der französischen Küche findet man auf der Speisekarte unter dem Namen “Brandade de poisson” vornehmlich an der französischen Mittelmeerküste. Aufgepasst, denn wer Brandade bestellt, kann sich nie sicher sein, was genau er bekommt. Es empfiehlt sich daher, nachzufragen. Mal ist es Fisch Mousse vom pochierten Fisch, warm oder kalt, mal ein Püree aus Fisch und Kartoffeln und mal Kartoffelpüree mit pochierten oder gebratenen Fischstückchen.
Als Hauptspeise wird das Brandade natürlich warm serviert, häufig mit einem Kartoffel Püree vermischt, wobei dann der Fisch nicht unbedingt püriert werden muss.
Das Gericht, das hier noch nicht sonderlich bekannt ist, ist ein feiner Appetitanreger und schmeckt auch wunderbar auf getoastete Baguette– oder Ciabatta-Scheiben als Fingerfood; exquisit zum Aperitifwein.