Sie sind hier: »

Bibbeliskäs

Übersetzt „Kükenkäse“, ist eine Baden-Württembergische Quarkzubereitung und regionale Spezialität mit Zwiebeln, Knoblauch und den unterschiedlichsten Kräutern. Gilt als einfaches Gericht der „kleinen Leute“ und wird zu Pellkartoffeln und rustikalem Bauernbrot serviert. Landläufig versteht man im Badischen unter „Bibbeliskäs“ einfach nur zubereiteten Quark. Genau genommen ist der „Bibbeliskäs“ ein „Hafekäs“, ein Hafenkäse, mit diesem alemannischen Wort werden in Baden Kleinigkeiten betitelt.

Der originale, ursprüngliche „Bibbeliskäs“ ist jedoch nur in manchen Hofläden erhältlich, ein Rahmkäse von etwas festerer Konsistenz und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
In Begleitung eines fruchtigen Silvaners oder eines spritzigen Rieslings, ist er aus badischen Straußen- und Gartenwirtschaften nicht wegzudenken.
Im Hochschwarzwald bestand das Vesper über Jahrhunderte aus diesem schneeweißen Frischkäse und selbstgebackenem Brot. Zur Verfeinerung holten die Bäuerinnen noch Schnittlauch, vielleicht auch Petersilie und Kerbel aus ihrem Garten. Auf selbstgebackenem Brot und einem Stück kühler Landbutter, was für ein einfacher, rustikaler Genuss.

Rezepte zum Begriff 'Bibbeliskäs'

Bibbeliskäs

Bewertung: (5 / 5)

Bibbeliskäs - Eine Speise, die wie ein skandinavisches Wort für Erkältung klingt. Das ...

Weiterlesen