Sauerkraut – Auflauf mit Salami, Feta Käse und Schmand

  • Portionen: 4-5
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 40m
  • Fertig in 50m

Mit Balkan Note, herzhaft – schmackig, Familienessen für jeden Tag

Zutaten

  • 850 g Fasskraut mit Paprika und Zwiebeln, abgetropft, ausgedrückt
  • 600 g fest kochende Kartoffeln, gewürfelt
  • 150 g ungarische Salami, gewürfelt
  • 200 g rote Paprikaschote, entkernt, gewürfelt
  • 150 g Lauchzwiebeln, geputzt, gewaschen, in dünnen Ringen
  • 150 g Feta Käse, gebröselt
  • 2 – 3 EL Pflanzenöl
  • 200 – 250 g Schmand
  • 4 ganze Eier
  • Salz, Rosenpaprika, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsart

Schritt1

Den Backofen auf 175 °C vor heizen, mit Umluft genügen 150 ° C.

Schritt2

Die Kartoffeln in Salzwasser 5 min. kochen, abgießen, abtropfen lassen.

Schritt3

Die Salamiwürfel mit dem Lauchzwiebeln und dem Paprika in dem Pflanzenöl anschwitzen, das Sauerkraut dazu geben, ca. 5 min. leise zusammen schmoren, die Kartoffeln unter heben.

Schritt4

Zwischendurch den Schmand mit der Eiern verrühren und mit Rosenpaprika nach eigenem Geschmack würzen.

Schritt5

Die Hälfte der Sauerkraut – Kartoffelmischung in eine ausreichend große Auflaufform geben, und mit der Hälfte Schmand überziehen. Den Vorgang wiederholen, mit Schmand abschließen und den Feta Käse darüber bröckeln.

Schritt6

40 - 45 min. backen,garen, den Schmand stocken lassen.

Schritt7

Rustikal in der Auflaufform zu Tisch geben.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Hamshuka, Hummus und Lamm auf Teller angerichtet

    Hamshuka

  • Aracini, sezilianische Reisbällchen

    Vegetarische Arancini mit Käse und Erbsen

  • Holunderblütensirup, hausgemacht

  • Minutensteak vom Lamm mit Bäckerinkartoffeln und leckerem Pfannengemüse

  • Salat von grünem und weißem Spargel in Zitronen Dressing, mit Basilikum, Pistazien und Mozzarella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.